Bei Twint soll es kriseln - drei Top-Manager haben das Unternehmen verlassen

Bei Twint soll es kriseln - drei Top-Manager haben das Unternehmen verlassen

(Quelle: Twint)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. August 2019 - Jüngst soll es bei Twint zu drei Abgängen im Top-Management gekommen sein. Zudem soll die Schweizer Bezahl-Lösung laut einem Medienbericht aktuell mehr schlecht als recht funktionieren.
Gemäss der Finanzplattform "Insideparadeplatz" ist es bei der Schweizer Mobile-Payment-Plattform Twint jüngst zu drei namhaften Abgängen gekommen. Sowohl Entwicklungschefin Sabine Do-Thuong als auch Twint-CIO Stefan Hediger (mit dem "Swiss IT Magazine" im letzten Jahr ein längeres Gespräch führte) und Chief Technology Officer Simon Uhde sollen das Unternehmen verlassen haben, wobei dies bei Uhde und Hediger freiwillig geschehen sei, während die Entwicklungschefin ihren Posten habe räumen müssen, so "Insideparadeplatz" im Artikel mit dem Titel "Twint in Not". Gemäss Quellen, die "Swiss IT Reseller" vorliegen, seien aber wohl alle drei Abgänge im gemeinsamen Einverständnis erfolgt. So soll auch die Entwicklungschefin selbst gekündigt und das Unternehmen freiwillig verlassen haben.

Ein Twint-Sprecher soll bezüglich der Abgänge gegenüber der Plattform erklärt haben, dass die Ressourcen laufend angepasst würden und die Wechsel nicht aussergewöhnlich seien. "Insideparadeplatz" aber vermutet eine ausgewachsene Krise, denn den drei Managern gemeinsam sei, dass sie von Adnovum stammen. Adnovum hat den Kern der gesamten Twint-Software beigetragen, und ebendiese Software soll nun verschiedentlich Ärger machen – darauf zumindest sollen diverse Kommentare auf Google Play hindeuten. Die Kernsoftware funktioniere offensichtlich nicht richtig, schlussfolgert die Plattform, und sieht ein weiteres Indiz für die Krise – den Abgang von Adnovum-Boss Chris Tanner, der jüngst bekannt wurde. Inwieweit all dies zusammenhängt, kann sicherlich hinterfragt werden, allerdings ist der Abgang von beinahe der ganzen technischen Führungscrew bei Twint sicher ungewöhnlich und wohl auch nicht allzu leicht zu verkraften. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

CEO Chris Tanner verlässt Adnovum, Marcel Nickler übernimmt interimistisch
30. Juli 2019 - Chris Tanner räumt den Posten als CEO bei Adnovum Ende Juli. Per 1. August wird Marcel Nickler (Bild) Mitglied des Verwaltungsrats und übernimmt ab Oktober interimistisch die Leitung von Adnovum.
Thierry Kneissler wechselt ins Advisory Board von Sonect
8. Januar 2019 - Der ehemalige CEO von Twint, Thierry Kneissler, ist neu im Advisory Board des Fintech-Start-ups Sonect. Er wird dabei als selbständiger Berater fungieren. Im Juli 2018 war er überraschend von seinem Posten als CEO von Twint zurückgetreten.
Neuer CEO für Twint
11. Juli 2018 - Twint ernennt einen neuen CEO. Markus Kilb (Bild) folgt auf Thierry Kneissler, der das Fintech-Unternehmen vom Start-up zum heutigen Stand führte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER