Pickwings digitalisiert Transporte von Competec

Pickwings digitalisiert Transporte von Competec

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2018/12 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Dezember 2018 - Das Baarer Start-up Pickwings will die Logistik digitalisieren. Für den neuen Partner Competec liefert das Unternehmen Waren an die Kunden und möchte die Customer Experience weiter verbessern.
Pickwings digitalisiert Transporte von Competec
"Bei uns läuft alles komplett digital." David Peyer, COO, Pickwings (Quelle: Pickwings)
Rund 25 Prozent aller Lastwagen auf dem Schweizer Strassennetz fahren leer herum. Diesen Fakt lässt David Peyer, COO und Mitgründer von Pickwings, kurz im Raum stehen, bevor er erklärt, dass sein Unternehmen eine Lösung für dieses Problem entwickelt hat, mit der das Transportwesen hierzulande digitalisiert werden soll. Transporteure, welche die App von Pickwings einsetzen, können ihren Fuhrpark besser auslasten, indem der freie Platz in den Fahrzeugen für den Transport der Güter der Kunden von Pickwings genutzt wird. "Bei uns läuft alles komplett digital, von der Auftragserfassung bis hin zur Rechnung", sagt Peyer.

Das Start-up aus Baar ging im Februar 2017 mit seinem Portal online und konnte bereits das Interesse grösserer Unternehmen wecken, darunter Competec. Laut Marc Messerli, Teamleiter Warenausgang bei Competec Logistik, sei man aufgrund von Berichten auf Pickwings aufmerksam geworden und habe dann erste Tests durchgeführt: "Zuerst haben wir nur einige Paletten vom Logistikzentrum in Willisau zum Abholschalter in Mägenwil verschickt, um zu sehen, ob und wie das System funktioniert." Daraufhin hat Pickwings Competec seine Dienste angeboten.

Für David Peyer passt die Lösung bestens in das Konzept eines Online-­Shops, weil sie komplett digital ist und den Kunden einen Mehrwert in der Customer Experience bietet: "Abgeholt wird die Ware vom Fahrer durch Vorweisen des Auftrags in der App. Danach wird die Ware zur Übergabe fotografiert und schliesslich kann der Empfänger bei Lieferung in der App des Fahrers unterschreiben. Dazwischen weiss der Warenversender dank GPS jederzeit, wo sich die Sendung gerade befindet."
"Zuerst haben wir Pickwings als Ergänzung zu unseren bestehenden Transportpartnern genutzt. Uns hat gefallen, dass wir die Sendungen jederzeit orten können und über deren Zustand informiert sind. Das hat uns davor gefehlt. Mittlerweile wickeln wir mit Pickwings unser Hauptgeschäft im Palettenversand ab, denn die Lösung bietet uns die nötige Flexibilität", so Messerli. Wie er zugibt, sei man zu Beginn skeptisch gewesen, ob das Start-up in der Lage sein würde, das tägliche Transportvolumen zu stemmen, doch Pickwings habe aufzeigen können, dass das System funktio­niere. Wie David Peyer anfügt, habe dies mit dem Netzwerk von Pickwings zu tun: "Dazu gehören heute rund 300 Transporteure mit über 3000 Fahrzeugen. Somit ist fast immer ein Fahrer in der Nähe eines Kunden, der eine Sendung verschicken will." Die Ware von Competec sei aufgrund des geringen Gewichts für Kleintransporter bis 3,5 Tonnen mit Anhänger prädestiniert, so Peyer. Diese könnten für Transporte in der ganzen Schweiz sehr flexibel eingesetzt werden. Darüber hinaus habe man ein fixes Warenkontingent, das täglich im Logistikzentrum von Competec in Willi­sau abgeholt wird, was die Planung erleichtere.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER