Die Vorwärtsdenkerin: Dominique Wüthrich-Erni, Channel Sales Manager, Nutanix

Die Vorwärtsdenkerin: Dominique Wüthrich-Erni, Channel Sales Manager, Nutanix

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2018/09 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

Optimal eingerichtet

Wüthrich-Erni arbeitet im Vollzeitpensum, ihr Mann sieht neben seinem Job nach den Kindern, wenn diese nicht in der Schule sind. Angesprochen auf die Arbeitsteilung und die Doppelbelastung von Mutterschaft und Karriere sagt sie: "Neben den Kindern 100 Prozent zu arbeiten, war nie die Hürde. Aber ich arbeite nach wie vor in einer sehr männerdominierten Branche. Die Hürde für eine Frau, das ist mir diesbezüglich wichtig zu sagen, ist die Anerkennung: Eine Frau muss zehnmal mehr leisten, um Anerkennung für ihre Fähigkeiten und ihr Wissen zu bekommen. Hier schwächelt unsere Industrie in meinen Augen nach wie vor." Wenn Kritik zur Doppelbelastung kam, dann eher von anderen Müttern. "Wenn ich anderen Müttern erzähle, wie viel ich arbeite, fallen manche fast in Ohnmacht und schauen meine Kinder mitleidig an", sagt Wüthrich-Erni, und fügt scherzend an: "Aber es geht allen besser, wenn Mama arbeitet." Die Wüthrichs haben es sich genau so eingerichtet, wie es für sie stimmt. Dass ihre Töchter sich ihrer Möglichkeiten und Fähigkeiten bewusst werden, ist für die Eltern von zentraler Bedeutung: "Heute ist es uns sehr wichtig, dass wir unseren Töchtern ein Modell vorleben können, in dem sie nicht zu Hause bleiben und alles Erlernte an den Nagel hängen müssen. Ich finde es wichtig, dass ein Elternteil bei den Kindern ist, aber ich freue mich, dass unsere Kindern lernen, dass es nicht überall gleich sein muss." Für sie ist das ein Thema, welches sie seit ihrer Kindheit und Jugend selbst begleitet. "Meine Mutter forderte mich stets dazu auf, etwas aus mir zu machen, förderte mich und wollte, dass ich auf eigenen Beinen stehe", resümiert sie.

Auf die Frage hin nach ihren persönlichen Wünschen für die Zukunft antwortet sie mit Überzeugung: "Ich wünsche mir, dass wir unser Leben als Familie so gelassen weiterleben können und wir weiterhin so viel gemeinsame Freude haben. Ich wünsche mir für meine Kinder Wege, auf denen sie machen können, was sie gerne machen. Und dass sie den Kontakt zu mir halten, natürlich. Ach ja, und, dass wir irgendwann ein eigenes Wohnmobil haben und davonfahren können, wenn uns danach ist." Stets mit voller Kraft voraus.

Dominique Wüthrich-Erni

Die Vorwärtsdenkerin: Dominique Wüthrich-Erni, Channel Sales Manager, Nutanix
(Quelle: Nutanix)
1968 geboren, wuchs Dominique Wüthrich-­Erni im Baselbiet auf, wo sie in den 90er-Jahren eine kaufmännische Ausbildung in einem Metallgiesserei-Betrieb absolvierte. Fasziniert vom damals jungen IT-Geschäft nahm sie nach der Ausbildung Backoffice-Jobs bei HP und IBM an. Heute ist sie als Channel Sales Manager bei Nutanix tätig und zeichnet für den Aufbau des Channels in der Schweiz verantwortlich. Als Ausgleich zum anspruchsvollen Berufsleben verbringt sie Zeit mit ihrer Familie, mit Sport und verbringt Ferien im Wohnmobil. (win)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER