PC-Markt bricht um 19 Prozent ein

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2011/09 – Seite 2
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:

Grösste Einbussen bei Acer

Am meisten unter der schwindenden Nachfrage litt Acer: Der taiwanesiche Computer-Hersteller setzte im Untersuchungszeitraum über 1,6 Millionen Rechner weniger ab als noch vor einem Jahr, was einem Minus von 44 Prozent entspricht. Hier machte sich insbesondere das schwindende Interesse für Mini-Notebooks bemerkbar. Acer musste damit die Marktführerschaft in Westeuropa wieder an Hewlett-Packard abgeben. HP selbst verkaufte im zweiten Quartal verhältnismässig gut, gaben die Verkäufe in Stückzahlen doch nur um 6 Prozent nach. HP verfügte laut der Gartner-Analyse in Westeuropa unter dem Strich über einen Stückzahlen-basierten Marktanteil von gut 25 Prozent und konnte Acer auf Platz zwei (16,2 Prozent Marktanteil) deutlich distanzieren. Einziger Lichtblick in der Gartner-Analyse waren die Apple-Zahlen: Als einziger der Top-5-PC-Hersteller in Westeuropa verkaufte das Unternehmen mehr Rechner als vor einem Jahr. (rd)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER