Schweizer Provider stellen Website zum Testen der Internetqualität bereit
Quelle: SITM

Schweizer Provider stellen Website zum Testen der Internetqualität bereit

Unter www.networktest.ch kann man die Qualität des eigenen Internetzugangs messen – sowohl von Mobilgeräten aus als auch vom Desktop. Hinter dem Angeboten stehen Salt, Sunrise und Swisscom – sie kommen damit ihren Transparenz- und Informationspflichten nach.
21. Dezember 2023

     

Das Bakom hat via Infomail die Verfügbarkeit eines neues Tools vermeldet, mit dem die Qualität des Internetzugangs zu Hause wie auch unterwegs getestet werden kann. Hinter dem Angebot, das unter www.networktest.ch bereit steht, stehen die grossen Schweizer Internetprovider – namentlich Salt, Sunrise und Swisscom. Hintergrund: Sie müssen seit dem 1. Januar 2021 ihren Transparenz- und Informationspflichten nachkommen und dabei unter anderem über die Qualität der von ihnen angebotenen Zugangsdienste zum Internet informieren – was nun über das neue Angebot getan wird.


Lässt man einen Test laufen, erhält man Informationen zur Down- und Upload-Geschwindigkeit oder zur Datenübertragungszeit (Ping), zur Signalstärke des Mobilfunknetzes sowie Informationen zum Provider. Ab Januar 2024 soll auch die Messung des Jitters (Laufzeitvarianz von Datenpaketen) und der Datenverlustrate angeboten werden. Zudem soll es möglich sein, die maximalen Übertragungsraten des gewählten Abonnements mit den gemessenen Werten zu vergleichen, so das Bakom.
Die Messung kann sowohl vom Desktop aus, entweder über eine Windows-, MacOS- und Linux-App oder den Browser, oder aber von Android- und iOS-Geräten via App gemacht werden. Die iOS-App gibt es hier, die Android-App hier. Die Messergebnisse können danach in Form von Karten und Grafiken dargestellt werden. Zudem stehen die Messdaten der vergangenen Jahre zum Download bereit. "Im Vergleich zu anderen auf dem Markt verfügbaren Werkzeuge bieten die Tools auf networktest.ch den grossen Vorteil, dass sie standardisiert und verlässlich sind", schreibt das Bakom dazu. (mw)




Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Welchen Beruf übte das tapfere Schneiderlein aus?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER