T-Systems wird Implementierungspartner von BLP Digital
Quelle: T-Systems Schweiz

T-Systems wird Implementierungspartner von BLP Digital

Die ERP-Automatisierungslösung auf KI-Basis von BLP Digital findet sich neu auch im Angebot von T-Systems Schweiz. Und laut Marco Bösch (Bild), Lead Digital Transformation bei T-Systems Schweiz, kann die Lösung innerhalb weniger Wochen bei den Kunden implementiert werden.
28. November 2023

     

BLP Digital, ein Spin-off der ETH Zürich und der Hochschule St. Gallen, konnte T-Systems Schweiz als Implementierungspartner gewinnen. Die Lösung von BLP Digital, die sich um die Automatisierung dokumentenbasierter Kernprozesse in ERP-Systemen mithilfe von KI kümmert, wird künftig folglich auch bei T-System-Kunden zum Einsatz kommen, wobei T-Systems Schweiz auch den Support gewährleistet.


Marco Bösch, Lead Digital Transformation bei T-Systems Schweiz, erklärt dazu: " Wir können die Lösung gemeinsam innerhalb von nur wenigen Wochen bei den Kunden implementieren. Bei vergleichbaren Lösungen dauert das mindestens ein halbes Jahr. Zudem muss sie nicht individuell angelernt werden." Und Annette Meschede, Head of Portfolio Unit Digital Solutions & SAP System Integrations bei T-Systems Schweiz, ergänzt: "Für die Kunden bedeutet dies einen einfachen und schnellen Zugang zu den Vorteilen Künstlicher Intelligenz." (abr)



Weitere Artikel zum Thema

T-Systems Schweiz lanciert Cloud-Services für SAP-Workloads

18. August 2023 - T-Systems Schweiz rund um Thorsten Bolz (Bild), Head of Cloud Services, bringt mit Future Cloud Infrastructure einen weiteren Private-Cloud-Services auf den Markt, der insbesondere für SAP-Workloads gedacht ist.

T-Systems Schweiz wird eigenständige Niederlassung

3. Januar 2023 - T-Systems Alpine ist Geschichte und damit wird T-Systems Schweiz wieder zu einer eigenständigen Landesgesellschaft. Mit der Eigenständigkeit soll die Schweiz-Identität und hiesige Kundennähe gestärkt werden.

T-Systems startet mit eigener Schweizer Cloud

1. Februar 2022 - T-Systems hat unter dem Namen Swiss Open Telekom Cloud ein neues Cloud-Angebot lanciert, das Datenhaltung in der Schweiz verspricht. Die Rechenzentren stehen in Bern.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER