Adrian Bolliger übernimmt bei Dätwyler IT Infra als CEO
Quelle: Dätwyler

Adrian Bolliger übernimmt bei Dätwyler IT Infra als CEO

Bei Dätwyler IT Infra tritt der bisherige CEO Johannes Müller (im Bild rechts) altershalber zurück. Sei Amt übernimmt Adrian Bolliger (links), der schon seit vier Jahren für das Unternehmen tätig ist.
23. August 2023

     

Der Verwaltungsrat von Dätwyler IT Infra ernennt Adrian Bolliger (im Bild links) per dem 1. Oktober 2023 zum CEO. Bolliger tritt die Nachfolge von Johannes Müller (rechts) an, der das Unternehmen nach über 19 Jahren altersbedingt Ende November 2023 verlassen wird.

Der 48-jährige Adrian Bolliger bringt umfangreiche Führungserfahrung in der ICT-Branche mit. Bei Dätwyler IT Infra war er in den letzten vier Jahren als Leiter der Region Europa tätig und hatte zudem für acht Monate die Region Asien-Pazifik geleitet. Bevor er zu Dätwyler stiess, war Bolliger zuletzt als Executive Vice President und Leiter Mobile Business Solutions für Swisscom tätig. Adrian Bolliger verfügt über einen Executive MBA in General Management sowie einen Executive MBA in Digital Business and Innovation der Fachhochschule Kalaidos.


Der Verwaltungsrat von Dätwyler IT Infra wünscht Adrian Bolliger viel Erfolg in seiner neuen Aufgabe und dankt Johannes Müller für die langjährige Firmentreue und die erfolgreiche Entwicklung der Firma während seiner Wirkungszeit von einem traditionellen Kabelhersteller zu einem Hightech-IT-Lösungsanbieter mit Schwerpunkt auf Rechenzentren und Edge Computing. (ubi)



Weitere Artikel zum Thema

Alltron wird strategischer Partner von Dätwyler IT Infra

14. März 2022 - Die beiden Schweizer Unternehmen Dätwyler IT Infra und Alltron wollen ihren Kunden Datacenter-Gesamtlösungen bieten und haben zu diesem Zweck eine strategische Partnerschaft vereinbart. Von dieser sollen auch kleinere und mittlere Partner profitieren.

Dätwyler Cables wird zu Dätwyler IT Infra

13. Oktober 2020 - Dätwyler Cables gibt sich einen neuen Namen: Dätwyler IT Infra. Dieser soll insbesondere die in den letzten Jahren hinzugewonnen IT-Kompetenzen des Unternehmens widerspiegeln.

Dätwyler veräussert Distis Distrelec und Nedis

6. Januar 2020 - Die Dätwyler-Gruppe verkauft die beiden Distis Distrelec und Nedis. Der Verkauf reisst ein erhebliches Loch in die Kasse.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER