AWS dominiert Cloud-Markt - aber Microsoft holt auf
Quelle: Depositphotos

AWS dominiert Cloud-Markt - aber Microsoft holt auf

Der weltweite Cloud-Markt ist im zweiten Quartal laut Zahlen der Synergy Research Group abermals um 10 Milliarden Dollar gewachsen. Profitieren können vor allem Microsoft und Google.
10. August 2023

     

Der globale Cloud-Markt befindet sich weiter auf Höhenflug. Laut Zahlen der Synergy Research Group erwirtschafteten die verschiedenen Anbieter mit IaaS-, PaaS- und Hosted Private Cloud-Angeboten im zweiten Quartal weltweit knapp 65 Milliarden Dollar. Das entspricht einem Plus von 18 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum und einem Wachstum von 10 Milliarden US-Dollar im dritten Quartal in Folge. Dabei hatte das aktuelle Wirtschaftsklima die Cloud-Ausgaben laut den Marktanalysten etwas ausgebremst. Dennoch wachse der Markt mit einer "gesunden Rate", so die Synergy Research Group.


Profitieren konnten vor allem Microsoft und Google. Sie erreichten im Jahresvergleich die grössten Wachstumsraten und konnten ihre weltweiten Marktanteile auf 11 Prozent (Google) beziehungsweise auf 22 Prozent (Microsoft) steigern. Damit befindet sich Microsoft auf einer bereits jahrelangen Aufholjagd zur Spitze. Noch wird diese aber von Primus AWS mit einem Anteil zwischen 32 und 34 Prozent für sich beansprucht. Insgesamt entfielen auf die drei Marktführer 65 Prozent der weltweiten Cloud-Ausgaben. Die Dominanz der Hyperscaler ist im Public Cloud-Bereich sogar noch ausgeprägter, wo die drei grössten Anbieter gemeinsam 72 Prozent des Marktes kontrollieren. Zu den Tier-2-Cloud-Anbietern mit den höchsten jährlichen Wachstumsraten gehören wiederum Oracle, Snowflake, MongoDB, VMware, Huawei und China Telecom.

Für die vergangenen zwölf Monate beziffert Synergy die weltweiten Cloud-Umsätze auf 247 Milliarden US-Dollar, wobei der Grossteil auf IaaS- und PaaS-Dienste entfiel. Diese legten allein im zweiten Quartal um 19 Prozent zu. Geografisch gesehen wächst der Cloud-Markt in allen Regionen der Welt weiterhin stark. Gemessen in lokalen Währungen verzeichnete die APAC-Region jedoch das stärkste Wachstum: Indien, China, Australien und Südkorea legten im Jahresvergleich jeweils um deutlich über 20 Prozent zu.


Nichtsdestotrotz sind die Wachstumsraten bei den Cloud-Ausgaben weiterhin rückläufig. Das ist laut den Marktanalysten auf den makroökonomischen Druck, einige Sparmassnahmen der Unternehmen, lokale Marktprobleme in China und vor allem auf das Gesetz der grossen Zahlen zurückzuführen. Da sich der chinesische Markt möglicherweise wieder etwas normalisiert, der wirtschaftliche Druck nachlässt und die Unternehmen ihre Cloud-Nutzung und -Ausgaben in der Vergangenheit rationalisiert haben, erwartet Synergy aber, dass die Wachstumsraten in Zukunft hoch bleiben. (sta)



Weitere Artikel zum Thema

Infinigate Schweiz baut Team um Microsoft Cloud-Angebot aus

10. August 2023 - Infinigate Schweiz hat das Portfolio um die Security-Lösungen aus dem Microsoft Cloud-Angebot erweitert. Um den Bereich weiter zu stärken, holt der VAD die zwei Spezialisten Rosmarie Stutz und Christoph Refardt an Bord, die Partner bei Auf- und Ausbau unterstützen sollen.

OVH Cloud übernimmt Gridscale

7. August 2023 - Cloud-Anbieter OVH Cloud plant, das deutsche Unternehmen Gridscale zu übernehmen. Der französische Konzern will mit diesem Schritt seine geografische Expansion vorantreiben und sich Zugang zum Edge-Computing-Markt verschaffen.

Microsoft: Cloud wächst, Gerätegeschäft schrumpft

26. Juli 2023 - Microsoft präsentiert die Zahlen für das vierte Quartal und das gesamte Geschäftsjahr. Während das Cloud- und Office-Geschäft floriert, verzeichnet das Business mit Windows OEM und Hardware einen regelrechten Einbruch.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER