Microsoft hält sich vom VR-Markt fern
Quelle: Microsoft

Microsoft hält sich vom VR-Markt fern

Während viele Tech-Riesen eine Forschungseinheit für VR betreiben und ein entsprechendes Headset im Sortiment oder wenigstens in der Pipeline haben, scheint der Schritt ins VR-Geschäft für Microsoft kein Thema zu sein.
21. Juni 2023

     

Microsoft hat offenbar nicht vor, in absehbarer Zukunft in den VR-Markt für Consumer einzusteigen, wie einem Interview von Mark Booty, Leiter von Xbox Game Studios, mit "Hollywood Reporter" zu entnehmen ist. Das Unterfangen lohne sich für Microsoft nicht – oder genauer noch nicht –, so Booty. Denn: "Ich glaube, wir müssen einfach nur warten, bis es ein Publikum gibt." Man müsse mit einem Titel gegen 10 Millionen Spieler erreichen können, um die Investition lohnenswert zu machen, so der Manager weiter.


Microsoft ist also der Ansicht, dass der Markt noch nicht reif für Consumer-VR ist. Das Argument schwächelt ein wenig, da Sony unlängst bekannt gab, vom zweiten VR-Headset für die Playstation (PSVR2) 600'000 Stück abgesetzt zu haben. Statt in VR zu fokussieren, konzentriert man sich bei Microsoft daher auf die AR-Brille Hololens, mit der man aber sowohl bezüglich Ausrichtung als auch Preis eher auf Unternehmenskunden abzielt. Vorläufig teilen damit weiter die grossen Player Meta, Sony und schon bald auch Apple den VR-Kuchen unter sich auf. (win)


Weitere Artikel zum Thema

WWDC: Apples VR-Brille kostet 3499 Dollar

6. Juni 2023 - Apple hat im Rahmen seiner World Wide Developer Conference (WWDC) die Mixed-Reality-Brille Vision Pro vorgestellt. Sie wird im kommenden Jahr erscheinen und dabei 3499 Dollar kosten.

Sonys VR2 Headset für PS5 erfolgreich gestartet

26. Mai 2023 - Das Virtual Reality Headset VR2 von Sony ist erfolgreicher gestartet als sein Vorgänger. Das übrige Konsolenzubehör erfährt ebenfalls grosse Nachfrage.

Meta und Magic Leap wollen zusammen ins VR-Rennen gehen

24. Mai 2023 - Meta soll in Kooperationsgesprächen mit Magic Leap sein. Offenbar hat man grossen Respekt vor der erwarteten VR-Brille von Apple und will sich auf dem Markt auch weiterhin behaupten können.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER