Adobe erzielt Rekordumsatz
Quelle: Despositphotos

Adobe erzielt Rekordumsatz

Adobe steigerte im jüngsten Quartal Umsatz und Gewinn um jeweils 10 Prozent und übertraf damit die Markterwartungen problemlos. Dazu rechnet das Management fürs Geschäftsjahr mit mehr Gewinn als in einer früheren Prognose.
16. Juni 2023

     

Grafikspezialist Adobe hat die Zahlen für das per Anfang Juni abgeschlossene zweite Geschäftsquartal des Jahres veröffentlicht und kann einmal mehr über ein Rekordergebnis informieren. Der Umsatz kletterte innert Jahresfrist um knapp 10 Prozent auf gut 4,8 Milliarden Dollar und erfüllte auch die Erwartungen der Analysten problemlos. Beim Gewinn verzeichnete der Konzern ein Plus von ebenfalls 10 Prozent auf 1,3 Milliarden Dollar oder 3,91 Dollar pro Aktie ohne Sonderposten, womit die Analystenschätzungen ebenfalls getoppt wurden. Was den weiteren Geschäftsverlauf betrifft, gibt sich das Management zuversichtlich und hat die Gewinnprognose fürs gesamte Geschäftsjahr angehoben.


Obwohl sich die Marktbeobachter beim in Aussicht gestellten Umsatz leicht mehr erhofft hatten, reagierte die Aktie mit Gewinnen auf die Bekanntgabe der Quartalszahlen. Seit Jahresbeginn stieg der Wert der Adobe-Papiere um über 45 Prozentpunkte. Allerdings liegt er nach wie vor fast 30 Prozent unter dem Allzeithoch vom November 2021. (rd)



Weitere Artikel zum Thema

Adobe erzielt Rekordumsatz, Aktie legt zu

17. März 2023 - Mit den jüngsten Quartalszahlen übertraf Adobe sowohl die Markterwartungen als auch die eigenen Prognosen. Die Aktie konnte entsprechend von den Meldungen profitieren.

Adobe bezieht neues Büro in Basel

9. März 2023 - Adobe hat einen neuen Standort in Basel bezogen. Die neuen Büros bieten Platz für bis zu 240 Mitarbeitende und sind offen gestaltet.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER