Microsoft verkauft keine Windows-10-Lizenzen mehr

Microsoft verkauft keine Windows-10-Lizenzen mehr

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Januar 2023 - Per Ende Januar stellt Microsoft den direkten Verkauf von Windows-10-Lizenzen ein. Lizenzen für das Betriebssystem können künftig also nur noch über Drittanbieter bezogen werden, wobei die Menge auch da begrenzt ist.
Windows 10 geht in den Ruhestand, zumindest, was den direkten Verkauf von Lizenzen für das Betriebssystem seitens Microsofts betrifft. Wie verschiedene Medien berichten, hat Microsoft die Produktseiten für Windows 10 Home, Windows 10 Pro und Windows 10 Pro for Workstations mit einem Hinweis ergänzt, wonach der direkte Verkauf von Windows-10-Lizenzen per 31. Januar 2023 eingestellt wird.

Dieser Schritt bedeutet allerdings nicht, dass Windows 10 als Betriebssystem nicht fortbestehen wird. Bestehende Windows-10-Lizenzen, die bereits erworben wurden, können auch nach dem 31. Januar noch aktiviert werden. Weiter will Microsoft Windows 10 noch bis zum 14. Oktober 2025 noch mit Sicherheitsupdates versorgen.

Den Verkauf neuer Windows-10-Lizenzen bietet Microsoft per 31. Januar aber nicht mehr an. Neue Lizenzen können also schon bald nur noch über Drittanbieter bezogen werden, sei es als Box oder in Kombination mit einem neuen Rechner. Doch auch die Box-Versionen sind im Handel nicht unbeschränkt verfügbar, wie Brack.ch auf Anfrage von "Swiss IT Reseller" erklärt: "Um unseren Kundinnen und Kunden die Box weiterhin anbieten zu können, haben wir zum letzten Termin, auf den für uns die Beschaffung noch möglich war, eine grössere Menge davon an Lager genommen. Die Box ist auch über den 31. Januar hinaus bei uns käuflich zu erwerben – solange Vorrat. Wir werden den Lagerbestand portioniert online stellen und die Abgabemengen pro Kunde begrenzen, um möglichst vielen Kundinnen und Kunden möglichst lange noch die Gelegenheit zu geben, sich damit einzudecken." (rf)

Weitere Artikel zum Thema

Windows-10-Feature-Updates nach 21H2 nur noch alle Jahre
17. November 2021 - In Angleichung an den Release-Zyklus von Windows 11 veröffentlicht Microsoft Funktions-Updates für Windows 10 künftig einmal im Jahr jeweils im Herbst. Und: Windows 10 21H2 ist da.
Das sind die Versionen von Windows 11
9. Juli 2021 - Windows 11 wird bis bisher auch als Kaufversion erhältlich sein. Von inoffizieller Seite sind jetzt Informationen zu den einzelnen Versionen aufgetaucht, in denen der Windows-10-Nachfolger angeboten werden dürfte.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER