Europäischer Druckermarkt schrumpft im zweiten Quartal um 2,6 Prozent
Quelle: Epson, HP, Lexmark

Europäischer Druckermarkt schrumpft im zweiten Quartal um 2,6 Prozent

Laut IDC wurden im zweiten Quartal in Westeuropa 4,28 Millionen Drucker verkauft – ein Minus von 2,6 Prozent. Hersteller würden auf einfache A4-Monochromgeräte setzen, da diese mit weniger Chips auskommen.
18. August 2022

     

Die Marktforscher von IDC haben Zahlen zum westeuropäischen Printer-Markt fürs zweite Quartal 2022 publiziert. Gemäss diesen Zahlen wurden im Q2 4,28 Millionen sogenannte Hardcopy Peripherals (HCP – sprich Single- und Multi-Funktions-Drucker) verkauft. Das sind 2,6 Prozent weniger als noch vor Jahresfrist. Der Markt sei von den anhaltenden Schwierigkeiten in den Lieferketten beeinflusst worden, schreibt IDC. Das habe zum Teil dazu geführt, dass einzelne – auch grosse – Hersteller begonnen hätten, ihren Fokus auf einfache A4-Monochrom-Printer zu legen, da diese mit weniger Microchips auskommen als Farb- und Multifunktionsgeräte. Gleichzeitig schreibt IDC auch, dass sich die Verfügbarkeit von Chips langsam verbessere, wobei man nicht davon ausgehe, dass das volle Inventar vor 2023 wieder verfügbar sei.


Der Tintenstrahldruckermarkt, der im Wesentlichen aus Consumer-Geräten bestehe, hat laut IDC um 2,2 Prozent auf 3,16 Millionen Einheiten nachgegeben. Im Consumer-Bereich wurden 2,9 Prozent mehr Geräte verkauft, aber die Zahl der abgesetzten Business-Inkjets nahm um 23,3 Prozent ab. Laserdrucker wurden 1,12 Millionen Einheiten ausgeliefert – minus 3,7 Prozent. Innerhalb des Laser-Segments wurden 401'000 Farbdrucker verkauft, was 13,8 Prozent weniger sind also vor einem Jahr. Dafür hat die Zahl der Monochromgeräte um 3 Prozent auf 721'000 Einheiten zugenommen. Das Marktvolumen wird von IDC fürs Q2 auf 1,81 Milliarden Euro beziffert – minus 2 Prozent. (mw)



Weitere Artikel zum Thema

Europäischer Printer-Markt schrumpft im ersten Quartal 2022

27. April 2022 - In der europäischen Distribution ist der Umsatz mit Druckern im ersten Quartal 2022 um 10 Prozent gesunken. Bei den Stückzahlen betrug das Minus gar 29 Prozent. Die Differenz in der Entwicklung von Umsatz und Absatz ist auf den höheren Anteil von Midrange- und High-End-Geräten zurückzuführen.

Deutlich rückläufiges Printer-Geschäft

15. März 2022 - Im viertel Quartal 2021 wurden weltweit 17,6 Prozent weniger Drucker und Kopierer verkauft als noch vor einem Jahr. Stark eingebüsst hat dabei Marktführer HP Inc.

Druckermarkt gibt deutlich nach

17. Februar 2022 - Der Druckermarkt in Westeuropa hat im letzten Quartal 2021 stückzahlenmässig um beinahe 30 Prozent nachgegeben. Zulegen konnte einzig der Bereich Business Inkjets.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER