Rackspace mit Umsatzplus und mehr Verlust

Rackspace mit Umsatzplus und mehr Verlust

(Quelle: Rackspace)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
10. August 2022 - Der Multicloud-Spezialist Rackspace vermeldet für das zweite Quartal 2022 einen um 4 Prozent gestiegenen Umsatz und einen im Vorjahresvergleich ebenfalls grösseren Nettoverlust.
Der texanische IT-Services-Anbieter und Multicloud-Spezialist Rackspace verzeichnet für das zweite Quartal 2022 eine Umsatzsteigerung von 4 Prozent auf 772 Millionen US-Dollar gegenüber 744 Millionen Dollar im Q2/2021. Laut der Mitteilung trugen sowohl Neukundengewinn als auch Mehrausgaben der Kunden zum Umsatzwachstum bei. Das Segment Multicloud Services und Apps & Cross Platform hat um 5 Prozent zugelegt, während der Bereich Operations von 3 auf 4 Millionen Dollar wuchs.

Trotz des Mehrumsatzes musste Rackspace auch im zweiten Quartal dieses Jahres einen Nettoverlust hinnehmen, der bei 41 Millionen US-Dollar lag und damit den Verlust des zweiten Quartals 2021 (37 Millionen) übertraf. Und auch der Non-GAAP-Betriebsgewinn lag mit 99 Millionen Dollar deutlich, nämlich um 18 Prozent, tiefer als in der Vorjahresperiode mit 119 Millionen Dollar.

Rackspace-CEO Kevin Jones zeigt sich wegen der Umsatzsteigerung dennoch optimistisch: "Die Finanzergebnisse des zweiten Quartals zeigten solides Wachstum und Rentabilität für unser Unternehmen sowie einen robusten Cashflow. Wir profitieren weiterhin vom anhaltenden Rückenwind im Cloud-Markt, der keine Anzeichen einer Abschwächung zeigt." Im Herbst 2022 will Rackspace weitere Details zur Strategie für die Zukunft und zu Entscheidungen bezüglich der Struktur des Unternehmens bekanntgeben. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Rackspace-Zahlen übertreffen Erwartungen
19. Februar 2021 - Rackspace Technology konnte im jüngsten Quartal den Umsatz um 14 Prozent auf 716 Millionen Dollar steigern, womit die Prognosen der Marktbeobachter problemlos erfüllt wurden.
Rackspace heisst neu Rackspace Technology
15. Juni 2020 - Rackspace ändert seinen Namen in Rackspace Technology und erweitert das Produktportfolio. Man will damit den gesamten Zyklus der digitalen Transformation bei Kunden begleiten können.
Kevin M. Jones wird Rackspace-CEO
25. April 2019 - Rackspace hat Kevin M. Jones zum neuen CEO ernannt. Jones folgt auf Joe Eazor, der das Unternehmen verlassen hat.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER