Galenica kauft Schweizer Software-Entwickler Aquantic

Galenica kauft Schweizer Software-Entwickler Aquantic

(Quelle: Galexis)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. Juli 2022 - Die Schweizer Software-Schmiede Aquantic wechselt in den Besitz von Galenica, das damit sein digitales B2B-Angebot ausbauen will.
Die Schweizer Gesundheits- und Logistikunternehmensgruppe Galenica übernimmt das hiesige Software-Entwicklungs- und Beratungsunternehmen Aquantic. Mit der Akquisition baut Galenica sein digitales B2B-Angebt aus, erhalte man damit laut eigenen Angaben doch Zugang zu einem digitalen Ökosystem, das die Kostenübernahme von spezifischen Arzneimitteln vereinfachen soll. Aquantic wird künftig als eigenständiger Geschäftsbereich innerhalb der Galenica-Gruppe geführt. Wie viel sich Galenica die Übernahme hat kosten lassen, wird nicht kommuniziert.

Aquantic ist spezialisiert auf Software-Lösungen im Bereich des Artikels 71 a-d der Verordnung über die Krankenversicherung (KVV). Dieser Artikel ermöglicht eine ausnahmsweise Vergütung von Arzneimitteln oder deren Indikationen, die sich nicht auf der Spezialitätenliste des Bundes befinden. Mit der Software-Lösung SmartMIP von Aquantic kann diese Vergütung im Sinne von Artikel 71 a-d KVV schnell, standardisiert und gesetzeskonform abgewickelt werden. (abr)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER