Metaverse Standard Forum: Tech-Giganten definieren die Standards fürs Metaverse
Quelle: Metaverse Standard Forum

Metaverse Standard Forum: Tech-Giganten definieren die Standards fürs Metaverse

Eine grosse Gruppe von Tech-Unternehmen – darunter die grössten der Welt – gründet das Metaverse Standards Forum. Das Ziel ist die Erarbeitung offener Standards als Basis für sämtliche Entwicklungen im Metaverse.
23. Juni 2022

     

Eine grosse Gruppe von mittleren bis zu den allergrössten Tech-Unternehmen haben gemeinsam das Metaverse Standards Forum ins Leben gerufen, wie "Reuters" berichtet. Darunter sind Meta, Microsoft, Huawei, Alibaba, Nvidia, Sony und sogar eher Tech-fremde Unternehmen wie Ikea. Auffällig ist dabei, das Apple – trotz den Plänen, eine VR-/AR-Brille zu bauen – nicht dabei ist. Nach eigenen Angaben ist die Mitgliedschaft jedoch für jede Organisation und ohne Kosten möglich. Man wollen die Industrie-übergreifende Zusammenarbeit zur Entwicklung und Definition von Standards für das Metaverse entwickeln, wie das Konsortium bekanntgibt. Interoperabilität steht dabei im Zentrum, man will pragmatische Projekte und Events wie Hackatons fördern, sowie eine konsistente Begriffsdefinition und Richtlinien für die Software-Entwicklung im Metaverse erarbeiten.


Die Gruppe vertritt den Konsens, dass es offene Standards brauche, um das Metaverse erfolgreich zu entwickeln. Das Metaverse Standard Forum soll diese Bemühungen vorantreiben und dafür sorgen, dass eine Konsens-basierte Zusammenarbeit stattfindet. Neil Trevett, Präsident von Khronos kommentiert: "Das Metaverse Standards Forum ist ein einzigartiger Ort für die Koordination zwischen Normungsorganisationen und der Industrie, mit der Aufgabe, die pragmatische und zeitnahe Standardisierung zu fördern, die für ein offenes und integratives Metaverse unerlässlich ist."
An dieser Stelle finden sich Statements und Begründungen der teilnehmenden Unternehmen. Nachfolgend die Liste der Organisationen, die sich dem Forum angeschlossen haben: 0xSenses, Academy Software Foundation, Adobe, Alibaba, Autodesk, Avataar, Blackshark.ai, Calconnect, Cesium, Daly Realism, Disguise, the Enosema Foundation, Epic Games, the Express Language Foundation, Huawei, Ikea, John Peddie Research, Khronos, Lamina1, Maxon, Meta, Microsoft, Nvidia, OpenAR Cloud, the Open Geospatial Consortium, Otoy, Perey Research and Consulting, Qualcomm Technologies, Ribose, Sony Interactive Entertainment, Spatial Web Foundation, Unity, Versemaker, Wayfair, the Web3D Consortium, the World Wide Web Consortium sowie the XR Association (XRA). (win)


Weitere Artikel zum Thema

Das WEF kommt ins Metaverse

24. Mai 2022 - Das WEF will mit dem Aufbau eines Pendants des Forums im Metaverse die internationale Zusammenarbeit auf eine neue Ebene heben.

Facebook wird in Meta umgetauft

29. Oktober 2021 - Mark Zuckerberg hat Meta vorgestellt, eine neue Dachmarke, unter der Facebook, Whatsapp oder Instagram fortan vereint werden. Dazu hat er eine neu virtuelle Welt namens Metaverse angekündigt.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER