Qualcomm, Apple und Mediatek dominieren Mobile-ARM-Chip-Markt

Qualcomm, Apple und Mediatek dominieren Mobile-ARM-Chip-Markt

(Quelle: Qualcomm)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
17. Juni 2022 - Die Umsätze mit ARM-basierten Mobile-Chips kletterten 2021 um 27 Prozent auf über 35 Milliarden Dollar. Der Marktbereich wird beherrscht von Qualcomm, Apple und Mediatek, deren kumulierter Marktanteil bei fast 90 Prozent liegt.
Die Marktanalysten von Strategy Analytics haben den Markt für Mobile-ARM-Chips unter die Lupe genommen, wie sie in Smartphones, Tablets und Notebooks zum Einsatz kommen. Gemäss der Studie stiegen die Umsätze im vergangenen Jahr um 27 Prozent auf 35,1 Milliarden Dollar. Die Studienverfasser schätzen, dass die mit ARM-Chips erzielten Umsätze jene von x86-Chips um rund 20 Prozent übersteigen. Der Löwenanteil von 88 Prozent aller ARM-Chips kommt derweil in Smartphones zum Einsatz, während auf Tablets 9 Prozent und auf Notebooks 3 Prozent entfallen.

Angeführt wurde der ARM-basierte Mobile-Chip-Markt von Qualcomm mit einem umsatzbasierten Marktanteil von 34 Prozent. Dicht dahinter folgt Apple mit einem Anteil von 31 Prozent, und den dritten Platz belegt Mediatek mit 24 Prozent. Gemessen an den verkauften Stückzahlen steht allerdings Mediatek zuoberst auf dem Podest, wobei Strategy Analytics hier allerdings keine konkreten Zahlen nennt. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

ARM-Chips bis 2025 in 22 Prozent aller Server
29. März 2022 - Laut einer Studie setzen die grossen Cloud-Anbieter in ihren Servern vermehrt auf Prozessoren mit ARM-Technologie. ARM-basierte Server sollen so bis 2025 rund 22 Prozent aller Server ausmachen.
ARM-Kauf durch Nvidia scheitert
8. Februar 2022 - 40 Milliarden Dollar wollte Nvidia für den Chiphersteller ARM springen lassen. Nach zahlreichen Protesten und Klagen ist der Kauf nun gescheitert. Nvidia soll dafür teures Lehrgeld zahlen.
Steigende Nachfrage nach ARM-basierten Server-Chips
15. Dezember 2021 - Im Vergleich zum Vorquartal hat sich der Marktanteil von Servern mit ARM-basierten CPUs im dritten Quartal um 25 Prozent erhöht. Im x86-Segment machte vor allem AMD vorwärts.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER