Apple lässt iPads künftig auch in Vietnam produzieren

Apple lässt iPads künftig auch in Vietnam produzieren

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Juni 2022 - Nachdem China bei den Coronamassnahmen hart bleibt und immer die Gefahr besteht, dass Produktionsstätten für länger schliessen müssen, soll das iPad vorerst in kleinen Stückzahlen erstmals auch in Vietnam gefertigt werden.
Die rigorosen Coronamassnahmen in China behindern die Wirtschaft im Reich der Mitte insgesamt und besonders auch die Auftragsfertigung elektronischer Geräte. Unter den Lockdowns und den damit verbundenen wochenlangen Werkschliessungen leidet unter anderem die Produktion von Apples iPad, die derzeit nur stark verzögert erfolgen kann. Laut «Nikkei Asia» will Apple nun zusammen mit dem chinesischen Produktionspartner BYD neue Produktionsstrassen in Vietnam aufbauen. Geplant ist demnach, dort zunächst nur kleine iPad-Stückzahlen zu fertigen.

Für Apple ist der Wechsel nach Vietnam fast ein Novum: Der iPhone-Hersteller lässt bisher fast alle Geräte in China produzieren, dies zum Beispiel im Gegensatz zu Samsung, das schon seit einiger Zeit eine Produktion in Vietnam betreibt. Apple hat bis dato in Vietnam einzig Teile für Airpods herstellen lassen und setzt bei der meisten anderen Hardware voll auf China. Neben der teilweisen Verlagerung der Produktion in andere Länder hat Apple seine Zulieferer nun angewiesen, eine grössere Menge an Komponenten wie Platinen, mechanische und elektronische Bauteile an Lager zu nehmen, um weiteren Störungen in der Lieferkette zu begegnen. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Pessimistische Smartphone-Absatzprognosen von Samsung und Apple
30. Mai 2022 - Sowohl Apple als auch Samsung rechnen dieses Jahr konservativ, was ihre Smartphone-Produktion angeht. Apple geht von derselben Stückzahl aus wie 2021, Samsung hat die Nachfrageerwartung um 30 Millionen Geräte reduziert.
Hochrangiger Manager verlässt Apple wegen Anwesenheitspflicht
10. Mai 2022 - Apple verschärft seine strikten Home-Office-Regeln und sorgt damit für Unmut unter den Angestellten. Ein hochrangiger Manager aus der KI-Abteilung hat das Unternehmen gar deswegen verlassen.
Apple übertrifft die Erwartungen mit Rekordumsatz
29. April 2022 - Mit Einnahmen von gut 97 Milliarden Dollar wies Apple einen Rekordumsatz für ein zweites Geschäftsquartal aus. Der Ausblick aufs laufende Quartal fällt allerdings eher vorsichtig aus.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER