Jack Dorsey soll schon bald als CEO von Twitter zurücktreten

Jack Dorsey soll schon bald als CEO von Twitter zurücktreten

(Quelle: Eva Marie Uzcategui / Bloomberg)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
30. November 2021 - Gerüchten zufolge soll Jack Dorsey in naher Zukunft von seinem Posten als CEO von Twitter zurücktreten. Unklar ist derzeit noch, ob bereits ein Nachfolger feststeht.
Laut einem Bericht von "CNBC", der sich auf ungenannte Quellen stützt, soll Jack Dorsey (Bild), Mitgründer und langjähriger CEO des Kurznachrichtendienstes Twitter, kurz vor dem Rücktritt stehen. Noch ist unklar, wer in einem solchen Fall Dorseys Nachfolge übernehmen könnte. Auch gibt es keine Hinweise darauf, weshalb Jack Dorsey zurücktreten sollte. Der 45-Jährige ist auch CEO von Square, einem mobilen Bezahldienst, den der Unternehmer gegründet hat.

Bereits 2008 musste Dorsey den CEO-Posten räumen, kehrte dann aber 2015 ans Steuer zurück, nachdem der damalige CEO Dick Costolo zurückgetreten war. Und im vergangenen Jahr hatte der Stakeholder Elliot Management den Rücktritt Dorseys gefordert, konnte sich dann aber mit der Geschäftsführung von Twitter einigen. Laut "Reuters" hingegen soll das Twitter-Management schon seit dem vergangenen Jahr planen, Dorsey zu ersetzen. Und auch ein geeigneter Kandidat schon soll gefunden sein.

Twitter hat sich bisher nicht zu den Gerüchten geäussert.

Update:
Jack Dorsey hat in einem Tweet seinen Rücktritt als CEO von Twitter bekannt gegeben. Seine Nachfolge tritt Parag Agrawal an, der bisher als CTO des Kurznachrichtendienstes amtete. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Twitter übernimmt Breaker
7. Januar 2021 - Twitter hat Breaker übernommen, ein US-amerikanisches Start-up, das die gleichnamige Podcast-App entwickelt hat.
Twitter schluckt Screen-Sharing-App Squad
15. Dezember 2020 - Der Kurznachrichtendienst Twitter kauft Squad, eine App für Screen-Sharing auf Smartphones, die besonders bei jungen Nutzern beliebt ist. Twitter will sich die Audio- und Video-Kompetenzen des Squad-Teams zunutze machen.
19 Prozent weniger Umsatz bei Twitter
24. Juli 2020 - Twitter hat im zweiten Quartal 683 Millionen Dollar Umsatz gemacht, ein Minus von 19 Prozent. Schuld sind die Coronakrise und die Unruhen in den USA.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER