Smartphone-Produktion bald wieder auf Vor-Pandemie-Niveau

Smartphone-Produktion bald wieder auf Vor-Pandemie-Niveau

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. November 2021 - Laut einer Studie soll die Zahl der weltweit produzierten Smartphones um 3,8 Prozent ansteigen und damit wieder das Niveau von 2019 erreichen. Am meisten Geräte soll einmal mehr Samsung produzieren.
Die Marktanalysten von Trendforce gehen davon aus, dass die weltweite Smartphone-Produktion bereits im kommenden Jahr wieder das Niveau von 2019 erreicht haben wird. So wird davon ausgegangen, dass nächstes Jahr die Smarthpone-Fertigung ein Volumen von 1,39 Milliarden Geräten erreichen wird, was gegenüber dem laufenden Jahr einem Zuwachs von 3,8 Prozent entsprechen würde. Was die Treiber für das Wachstum betrifft, so nennt Trendforce einerseits die üblichen Geräte-Ersatzzyklen, andererseits die Nachfrage in den Schwellenländern.

Am meisten Smartphones wird 2022 voraussichtlich Samsung produzieren mit einem Volumen von 276 Millionen Geräten. Die Fertigung der Südkoreaner liegt laut der Studie allerdings nur gerade 1,1 Prozent über dem Stand von 2021, wodurch der Marktanteil in der Produktion leicht auf 20 Prozent nachgegeben wird. Apple auf Platz zwei produziert kommendes Jahr mit 243 Millionen iPhones rund 18 Prozent aller Smartphones, während Xiaomi mit 220 Millionen fast 16 Prozent mehr gefertigt haben wird, wodurch der Marktanteil auf ebenfalls 16 Prozent ansteigt. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Sanktionen adieu: Huawei trickst bei Smartphone-Produktion
15. November 2021 - Um wieder Smartphones produzieren zu können, die sich weltweit verkaufen, greift Huawei in die Trickkiste. Fortan sollen die Huawei-Designs einfach von anderen Herstellern gebaut werden.
Europas Smartphone-Markt erholt sich
4. November 2021 - Laut einer Studie gaben die Smartphone-Verkäufe in Europa im Q3 nur noch marginal um einen Prozentpunkt nach. Während Marktführer Samsung Marktanteile abgeben musste, konnten Xiaomi und Apple deutlich dazugewinnen.
Smartphone-Absatz fällt um 6,7 Prozent
1. November 2021 - Mit 331 Millionen Geräten wurden im dritten Quartal 6,7 Prozent weniger Smartphones verkauft als im Vorjahr. Marktführer Samsung musste zwar Federn lassen, steht mit einem Marktanteil von über 20 Prozent aber nach wie vor an der Spitze.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER