Alcatel-Lucent Enterprise erweitert Portfolio mit Versa Networks

Alcatel-Lucent Enterprise erweitert Portfolio mit Versa Networks

(Quelle: Alcatel-Lucent Enterprise)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Oktober 2021 - Für die Erweiterung seiner Lösungen mit SD-WAN- und SASE-Funktionalität setzt Alcatel-Lucent Enterprise im Rahmen einer globalen Partnerschaft auf die Technologie von Versa Networks.
Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) setzt für die Erweiterung seiner Software-basierten Netzwerklösungen auf die Technologie von Versa Networks. Diese, so die Mitteilung, lasse sich nahtlos in die bestehenden ALE-Lösungen integrieren. Konkret geht es um die SD-WAN-Lösung Versa Titan und die SASE-Plattform Versa SASE. Die Integration mit den ALE-Lösungen soll den Kunden Shortest Path Bridging ermöglichen, die Konfiguration vereinfachen und die Sicherheit für die Arbeit an verteilten Standorten stärken.

Die Ergebnisse der globalen Partnerschaft zwischen ALE und Versa Networks werden zunächst in Europa und in den nächsten Monaten weltweit zugänglich sein. Stephan Robineau, EVP Network Business Division bei ALE, sagt zur Kooperation: "Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Versa Networks, einem anerkannten und ausgezeichneten Marktführer für SASE- und SD-WAN-Technologien. Durch die Nutzung dieser transformativen Technologie bereichern wir unser neues Network as a Service-Angebot mit zusätzlichen Lösungen, um den heutigen Geschäftsanforderungen gerecht zu werden und dabei gleichzeitig den IT-Betrieb von Unternehmen zukunftssicher zu gestalten." (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Versa Networks mit neuem Partnerprogramm
20. Januar 2021 - Mit seinem ersten weltweiten Channel-Partnerprogramm möchte Versa Networks ein Ökosystem von qualifizierten Partnern schaffen, um seine hoch gesteckten Ziele zu erreichen.
Boll wird Value-Added Distributor von Alcatel-Lucent Enterprise
19. August 2019 - Boll Engineering und Alcatel-Lucent Enterprise (ALE) haben ein Partnerschaftsabkommen unterzeichnet. Dieses sieht vor, dass Boll ab sofort als Value-Added-Distributor von ALE dessen WLAN- und Switch-Lösungen im Schweizer Markt vertreibt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER