Sumup übernimmt Fivestars für 317 Millionen US-Dollar

Sumup übernimmt Fivestars für 317 Millionen US-Dollar

(Quelle: Sumup)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
14. Oktober 2021 - Sumup hat die US-amerikanische Bezahl- und Marketing-Plattform Fivestars für 317 Millionen US-Dollar übernommen. Damit will das Unternehmen seine Aktivitäten in den USA erweitern.
Sumup, Finanztechnologie-Anbieter mit Sitz in London, hat die Übernahme von Fivestars, einer Bezahl- und Markteing-Plattform aus San Francisco, bekanntgegeben. Mit dem Zusammenschluss, den sich Sumup 317 Millionen US-Dollar kosten lässt, will das europäische Fintech Start-up seine Aktivitäten in den USA ausweiten und das Technologieangebot für amerikanische Kleinunternehmen erweitern. Nach der Übernahme sollen das Team von Fivestars sowie CEO und Mitgründer Victor Ho in den jeweiligen Funktionen verbleiben.

"Sumup ist unter anderem auf dem Markt so erfolgreich, weil wir kleine Unternehmen unterstützen und an sie glauben. Unsere globale Gemeinschaft von Händlern hat sich durch Lockdowns und Phasen der Unstetigkeit gekämpft, und wir sind zuversichtlich, dass sich die wirtschaftliche Situation der kleinen Unternehmen mit dieser Übernahme weiter verbessert. Es ist an der Zeit, dass unsere Präsenz in den USA gleich stark wie in Europa wird. Durch den Erwerb von Fivestars wird Sumup für US-Händler genauso gewinnbringend sein, wie in anderen internationalen Märkten", so Marc-Alexander Christ, Mitgründer von Sumup.
Und Victor Ho, Mitgründer und CEO von Fivestars, kommentiert: "Wir haben Fivestars gegründet, um kleinen Unternehmen die Möglichkeit zu geben, in der digitalen Wirtschaft erfolgreich zu sein. Im Laufe der Jahre haben wir genau das erreicht. Sumup und Fivestars verfolgen die gleiche Idee, weshalb der Entscheid zur Zusammenarbeit naheliegend war. Wir freuen uns, gemeinsam mit Sumup den Einzelhandel so zu gestalten, um den Erfolg kleiner Unternehmen zu fördern."

Im März dieses Jahres hatte Sumup eine Finanzierungsrunde von 750 Millionen Euro durchgeführt, um seine internationale Expansion zu verstärken. Mit Fivestars hat Sumup nun seine erste Akquisition in den USA getätigt, die dem Unternehmen Zugang zu mehr als 70 Millionen registrierten Händlern und 12'000 kleinen Unternehmen aus dem Netzwerk von Fivestars verschaffen soll. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Sumup ernennt Michael Schrezenmaier zum CEO Europe
4. Oktober 2021 - Der Fintec-Spezialisten Sumup gibt die Ernennung von Michael Schrezenmaier als CEO Europe bekannt. Schrezenmaier war unter anderem vier Jahre lang bei Kühne + Nagel in der Schweiz tätig.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER