Xelon bezieht neue Büros in der Stadt Zug
Quelle: Xelon

Xelon bezieht neue Büros in der Stadt Zug

Das Zuger Start-Up Xelon zieht um und eröffnet neue Büros im Herzen der Stadt Zug. Der Umzug ist die Folge anhaltenden Wachstums.
19. Mai 2021

     

Weil Xelon, ein Schweizer Cloud-Plattform-Provider, massiv gewachsen ist, benötigt das Unternehmen neue Räumlichkeiten für seine mittlerweile 25 Mitarbeitenden. Laut einer Mitteilung zählen heute über 400 Unternehmen aller Grössen aus mehr als 30 Ländern zu den Kunden von Xelon. Aus diesem Grund bezieht das Start-up, das sein Domizil ursprünglich in Baar hatte, noch im Mai dieses Jahres neue Büros in der Zuger Innenstadt, und zwar an der Poststrasse 15.

"Wir können es kaum erwarten, ins neue Büro einzuziehen, in der kreativen Begegnungszone gemeinsam Ideen zu entwickeln, beim informellen Austausch Projekte mit teilweise unerwarteten Lösungen voranzutreiben und den Teamgeist beim Töggele oder einer Runde Zocken zu stärken", sagt Partner & Head of Business Development Simon Kilchmann, der massgeblich an der Gestaltung der neuen Arbeitsplätze beteiligt war. "Für uns bedurfte es keiner Pandemie, um unseren Mitarbeitenden Flexibilität und ein Mitspracherecht bei der Gestaltung des Arbeitsortes zu ermöglichen. Daher hatten wir bei der Planung der neuen Büroräumlichkeiten bereits berücksichtigt, dass viele Team-Mitglieder ab und zu im Home Office arbeiten werden. Das Büro in unserem Fall ist eher ein Raum für inspirierende Begegnungen und weniger ein klassischer Arbeitsplatz", fährt Simon Kilchmann fort.


Wie es weiter heisst, unterstreicht der Umzug die Unternehmenskultur und Arbeitsphilosophie bei Xelon: "Uns ist es wichtig, dass alle Mitarbeitenden in einer Umgebung arbeiten können, in der sie produktiv und kreativ sein dürfen und sich weiterentwickeln können. Studien belegen, dass vor allem die neueren Generationen der Arbeitnehmer Flexibilität bei der Wahl ihres Arbeitsortes wertschätzen. Damit sind wir bisher sehr gut gefahren: Unser Team erbringt regelmässig Höchstleistungen und darum werden wir uns auch in Zukunft darum bemühen, dass alle Mitarbeitenden von dort aus arbeiten dürfen, wo sie sich wohlfühlen", so Xelon-CEO Michael Dudli. (luc)


Weitere Artikel zum Thema

Green partnert punkto Cloud mit Xelon

25. November 2020 - Green mit Data-Center-Diensten und Xelon mit einer Lösung für Cloud Infrastructure Management wollen Kunden gemeinsam auf dem Weg in die Cloud begleiten.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER