Tech-Jobplattform Honeypot startet in Zürich

Tech-Jobplattform Honeypot startet in Zürich

(Quelle: SITM)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. April 2021 - Die auf Tech-Jobs mit Schwerpunkt Entwickler ausgelegte Reverse-Recruiting-Plattform Honeypot vermittelt ab sofort auch ICT-Stellen in der Schweiz mit Fokus auf Zürich.
Die 2015 gegründete Berliner Jobplattform Honeypot richtet sich an Entwickler und andere ICT-Fachkräfte und arbeitet mit einem interessanten Reverse-Recruiting-Modell: Auf Honeypot bewerben sich Arbeitgeber bei den IT-Spezialisten. Bisher war Honeypot in Deutschland, Österreich und den Niederlanden aktiv, nun kommt die Schweiz als neuer Job-Markt hinzu. Bereits hätten hunderte Tech-Fachkräfte Zürich als Wunsch-Standort ausgewählt, und auch erste Unternehmen aus der Gegend hätten sich als Mitglied eingetragen, teilt Honeypot mit. Als eines der ersten Schweizer Unternehmen, die auf Honeypot setzen, nennt die Mitteilung Ifolor.

Honeypot-CEO Philipp Goos zur neuen Standort-Option: "Die Nachfrage nach IT-Talenten in der DACH-Region boomt weiterhin. Wir bekommen vermehrt Anfragen aus Zürich, sowohl von Developern als auch von Unternehmen. Daher war es für uns der nächste logische Schritt, unsere Plattform auch für die Schweiz zu öffnen. Wir freuen uns, dass wir nun auch in Zürich motivierten Developern und innovativen Arbeitgebern eine Plattform bieten können, auf der sie zueinander finden."

Honeypot ist ein Tochterunternehmen von New Work (vormals Xing). Für IT-Fachkräfte ist die Plattform kostenlos nutzbar. Für Unternehmen stehen verschiedene Mitgliedschaftsmodelle zur Wahl, von einer Anstellung über die Plattform pro Jahr bis zu unbegrenzten Anstellungen.
(ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Stabile Geschäftsentwicklung bei New Work
5. November 2020 - New Work hat die Zahlen für die ersten neun Monate 2020 vorgelegt. Das Unternehmen konnte den Gesamtumsatz in dieser Zeit leicht steigern.
Frank Hassler zum neuen Chief Sales Officer bei New Work ernannt
5. Oktober 2020 - Frank Hassler wird zum neuen Chief Sales Officer (CSO) bei New Work (ehemals Xing) ernannt. Der 48-Jährige wird sein neues Amt am 1. November 2020 antreten.
Aus Xing wird New Work
12. Februar 2019 - Stimmt die Hauptversammlung Anfang Juni dem Vorhaben zu, so firmiert Xing künftig unter dem Namen New Work. Produktmarken wie etwa Xing sollen allerdings bestehen bleiben. Xing-CEO Thomas Vollmoeller begründet die Umbenennung mit der Vision einer besseren Arbeitswelt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER