Die Zahlen zum Schweizer PC-Markt 2020

Die Zahlen zum Schweizer PC-Markt 2020

(Quelle: iStockphoto)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. April 2021 - Der PC-Markt in der Schweiz hat im letzten Jahr mit einem Plus von 1,5 Prozent unterdurchschnittlich zugelegt. Vor allem das Geschäft im Commercial-Umfeld harzte – worunter vor allem HP Inc. zu leiden hatte, wenn auch auf hohem Niveau.
2020 wurden in der Schweiz 1,526 Millionen PCs verkauft – ein Plus von 1,5 Prozent gegenüber Vorjahr. Dies geht aus Zahlen von IDC hervor, die die Marktforscher "Swiss IT Reseller" anlässlich des aktuellen Heftfokus zum Thema PC-Markt Schweiz (hier geht’s zum kostenlosen Probeabo) zur Verfügung gestellt haben. Mit dem Wachstum von 1,5 Prozent liegt die Schweiz deutlich hinter dem globalen Marktwachstum fürs Jahr 2020 zurück, das IDC mit 12,9 Prozent beziffert. Und auch in Westeuropa hat der PC-Markt in Ländern wie Deutschland oder Grossbritannien deutlich stärker zugelegt als hierzulande. Den Hauptgrund sieht Malini Paul, Research Manager bei IDC Western European Personal Computing Devices und damit auch verantwortlich für die Zahlen in der Schweiz, darin, dass die Notebook-Adaption in der Schweiz im Vergleich mit dem umliegenden Europa bereits vor der Pandemie weiter fortgeschritten war. "Während also die Pandemie in anderen Ländern einen grossen Bedarf an Notebooks auslöste, war dieser Bedarf in der Schweiz zumindest zum Teil bereits gedeckt, was sich nun in den Zahlen für 2020 widerspiegelt."

Nichtsdestotrotz konnte im letzten Jahr das Geschäft mit Notebooks um 9,3 Prozent zulegen, während der Absatz von Desktops um 15,5 Prozent sank. Ausser Acer verloren alle Top-Hersteller im Schweizer Desktop-Geschäft, während im Notebook-Business alle grossen Hersteller bis auf Apple zulegen konnte. Den Grund für Apples Minus von 5,3 Prozent gibt Malini Paul mit Lieferengpässen an. "Apple hat – wie andere Hersteller auch – gewisse andere Regionen dem europäischen Markt vorgezogen. Das gilt insbesondere für das US-Geschäft, das mit Priorität behandelt wurde. Die Tatsache, dass der Absatz von Apple in der Schweiz rückläufig war, hat in unserem Verständnis einzig und allein mit der Supply-Situation zu tun."
Wachstum im PC-Markt hat Pandemie- und Home-Office-bedingt ausschliesslich im Consumer-Markt stattgefunden, wo ein Plus von 14,5 Prozent verzeichnet wurde. Fürs Commercial-Geschäft in der Schweiz meldet IDC derweil ein Minus von 5,5 Prozent auf 932'000 abgesetzte Rechner. Unter dem Rückgang im Commercial-¬Geschäft hat vor allem Marktführer HP Inc. gelitten. HPs Absatz sank um 9,1 Prozent, der Marktanteil ging auf (immer noch sehr hohe) 45,2 Prozent zurück.

Wie die übrigen Hersteller performt habe, und aus welchen Gründen die Marktforscher von IDF bezüglich PC-Markt auch für die nächsten Jahre optimistisch sind, lesen Abonnenten im aktuellen Heft. Den Artikel mit allen Zahlen und Einschätzungen zum Schweizer Markt findet man zudem auch online an dieser Stelle. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

PC-Markt wächst im Q1 2021 um 32 Prozent
13. April 2021 - Dem weltweiten PC-Markt geht es derzeit prächtig. Nicht zuletzt aufgrund des At-Home-Trends im Zuge der Coronapandemie konnte er im ersten Quartal des Jahres um 32 Prozent zulegen.
Der PC-Markt Schweiz 2020
3. April 2021 - 2020 konnte der Schweizer PC-Markt um 1,5 Prozent zulegen. Damit fiel das Wachstum geringer aus als in vielen anderen europäischen Ländern. Wir haben mit IDC-Analystin Malini Paul über die Gründe dafür gesprochen und darüber, warum die Nachfrage nach PCs und insbesondere Notebooks in der Schweiz hoch bleibt.
PC-Markt wird 2021 um 8 Prozent wachsen
8. März 2021 - Es wird erwartet, dass der globale PC-Markt auch im Jahr 2021 weiter wachsen wird, trotz der anhaltenden Unsicherheiten in Bezug auf die Versorgung und Verteilung wichtiger Komponenten.
PC-Markt: Grösstes Wachstum seit zehn Jahren
12. Januar 2021 - Das Arbeiten und Lernen von zuhause in der Corona-Pandemie hat dem PC-Markt im vergangenen Jahr zum stärksten Wachstum seit 2010 verholfen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER