Mobilezone mit weniger Umsatz

Mobilezone mit weniger Umsatz

(Quelle: Mobilezone)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. März 2021 - Bei Mobilezone ist der Umsatz im Pandemie-Jahr um 6,5 Prozent gesunken, dennoch konnte der Mobiltelefonie-Anbieter beim Gewinn die eigenen Erwartungen erfüllen.
Mobiltelefonie-Anbieter Mobilezone hat die Geschäftszahlen fürs vergangene Jahr veröffentlicht. Der Geschäftsverlauf ab März sei wesentlich von den Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus belastet worden, heisst es in einer Mitteilung. So wies das im DACH-Raum aktive Unternehmen einen Jahresumsatz von 1,324 Milliarden Franken aus, 6,5 Prozent weniger als noch vor einem Jahr. Deutlich rückläufiger entwickelte sich derweil der Konzerngewinn, der mit 34,5 Millionen Franken beziffert wurde. Wie das Management mitteilt, habe man mit einem EBIT von 44 Millionen Franken das im Mai selbst erklärte Ziel von 38 bis 43 Millionen Franken übertroffen.

Was die Entwicklung in den einzelnen Ländern anbelangt, so hat der Umsatz in der Schweiz und Österreich um 8,5 Prozent auf 356 Millionen Franken abgenommen, wobei nur die kumulierten Zahlen genannt werden. Das Schweizer Retail-Geschäft habe sich indessen in den Monaten März bis Mai erfreulich entwickelt. So konnten die Vorjahreszahlen mit 335'000 verkauften Postpaid-, Internet- und TV-Verträgen um knapp 2,4 Prozent übertroffen werden, sofern die Zahlen um die Lockdown-Phase (minus 32'000 Verträge) bereinigt werden. Zulegen konnte das Unternehmen auch beim Zubehör-Umsatz, dieser stieg um 5,4 Prozent auf 21,5 Millionen Franken. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Mobilezone schliesst strategische Neuausrichtung in Deutschland ab
2. Februar 2021 - Mit dem Verkauf von Einsamobile schliesst Mobilezone die Neuausrichtung in Deutschland ab. Man will sich künftig auf die Bereiche Online und indirekter B2B-Handel konzentrieren.
Mobilezone verkauft neu auch Auto-Abos
24. September 2020 - Mobilezone gibt eine Kooperation mit Carvolution bekannt, so dass Kunden im Mobilezone-Shop neu nebst dem Handy- auch das Auto-Abo lösen können.
Mobilezone lanciert mit Jusit Marke für Gebrauchthandys
10. September 2020 - Mobilezone verkauft unter der Marke Jusit neu gebrauchte Smartphones der Hersteller Apple, Huawei und Samsung, und zwar in drei Qualitätsklassen und rund 20 bis 40 Prozent günstiger als der Neupreis.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER