x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Intra2net lanciert neues Lizenzmodell

Intra2net lanciert neues Lizenzmodell

(Quelle: Intra2net)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
19. Januar 2021 - Mit einem neuen Lizenzmodell will der Security-Spezialist Intra2net seinen Partnern in der DACH-Region die Möglichkeit bieten, von einer übersichtlicheren Preisgestaltung mit festen Benutzerpaketen und reduzierten Einstiegspreisen zu profitieren.
Intra2net, Spezialist für Groupware und Security, hat ein neues Lizenzmodell gestartet. Partner sollen ab sofort von einer übersichtlicheren Preisgestaltung mit festen Benutzerpaketen profitieren. Für den Bereich von 5 bis 100 Benutzer stehen zehn Lizenzpakete mit einer Staffelung in besonders kleinen Schritten zur Verfügung. Partner sollen die ESD-Lizenzen dadurch einfacher, schneller und sicherer bestellen können, so das Unternehmen. Für grössere Installationen über 100 Benutzer kommt die klassische Mengenstaffel zur Anwendung.

Neben dem Groupware-Paket Intra2net Business Server bietet Intra2net auch den Basisschutz Intra2net Network Security sowie die Unified-Threat-Management-Lösung Intra2net Security Gateway. Die Software ist wahlweise auf den von Intra2net angebotenen Appliances, auf eigener x64-Hardware oder als virtuelle Maschine einsetzbar. Wie Intra2net erklärt, werden kleinere Lizenzpakete wesentlich günstiger, was die Lösungen des Anbieters als Alternative zu Cloud-Angeboten preislich attraktiv machen soll. Insgesamt sollen die Einstiegspreise so um bis zu 34 Prozent tiefer liegen als üblich. Intra2net setzt dabei weiterhin auf klassische, unbegrenzt lauffähige Kauflizenzen.

"Mit dem neuen Lizenzmodell senken wir die Einstiegspreise deutlich, was Partnern zusätzliche Verkaufsargumente an die Hand gibt", sagt Steffen Jarosch, Vorstand von Intra2net. "Damit schaffen wir zugleich attraktive Alternativen zu Cloud-Angeboten. Durch den Wegfall des Privacy Shield entscheiden sich viele kleine Unternehmen verstärkt wieder für On-Premises-Lösungen." (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER