x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Mini-LED beim iPad wohl nur Zwischenschritt

Mini-LED beim iPad wohl nur Zwischenschritt

(Quelle: Apple)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. November 2020 - Im kommenden Jahr 2021 sollen iPads mit Mini-LED-Bildschirmen auf den Markt kommen. Schon Ende 2021 könnten diese jedoch durch Modelle mit OLED-Screen abgelöst werden.
Apples iPads kommen bisher mit traditionellen, wenn auch technisch fortgeschrittenen LCD-Screens daher. Nächstes Jahr sollen Modelle mit Mini-LED-Technologie folgen, die angeblich Energie spart und hohe Leuchtkraft mit HDR-Support verspricht. Geht es nach der Fachpublikation "The Elec" aus Südkorea, stellt Mini-LED jedoch nur eine Übergangslösung dar. Denn Apple plant, so der Bericht, ab Ende 2021 seine iPads mit OLED-Bildschirmen auszurüsten. "The Elec" will wissen, dass Apple mit den Lieferanten Samsung und LG schon Vereinbarungen zur Lieferung von OLED-Screens für iPads getroffen hat.

Bisher kommen OLED-Displays nur in iPhones zum Einsatz – die relativ gesehen kleinen Screens sind nicht so kostspielig wie grössere. Immerhin verfügt das iPhone 12 Pro Max über ein OLED-Display mit 6,7-Zoll-Diagonale, deutlich mehr als das 2019er-Max mit 6,4 Zoll. Es sieht so aus, dass Apple bezüglich OLED-Dimensionen immer grösser denkt. (ubi)

Weitere Artikel zum Thema

Barbara Whye wechselt von Intel zu Apple
23. November 2020 - Nachdem sie bei Intel in vergleichsweise kurzer Zeit die Diversität in der Arbeitnehmerschaft durchgesetzt hatte, übernimmt Barbara Whye nun das selbe Amt bei Apple.
Laut Analysten wird 2021 ein Rekordjahr für Apples Macbooks
16. November 2020 - Apple profitiert laut Trendforce von der Coronapandemie und konnte im laufenden Jahr rund 23 Prozent mehr Macbooks verkaufen. 2021 soll dank der neuen Apple-Chips gar ein Rekordjahr werden.
Apple präsentiert die nächste Generation des Mac mit M1-SoC in drei neuen Modellen
11. November 2020 - Auf Basis des eigens für den Mac entwickelten SoC M1 stellt Apple als Erstes ein Macbook Air, ein Macbook Pro und einen Mac Mini vor.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER