x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Peter Kummer als CIO des Jahrzehnts gekürt

Peter Kummer als CIO des Jahrzehnts gekürt

(Quelle: Confare)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Oktober 2020 - Peter Kummer (Bild, links), ehemals CIO der SBB und heute Leiter Infrastruktur und Mitglied der Konzernleitung, wurde mittels Voting zum CIO of the Decade gekürt.
Confare, Organisator des jährlichen Swiss CIO Awards, mit dem jeweils der IT-Manager des Jahres ausgezeichnet wird, hat heuer nicht nur diese Auszeichnung verliehen ("Swiss IT Magazine" berichtete im September), sondern in Zusammenarbeit mit EY auch den CIO of the Decade – also den CIO des Jahrzehnts in den Ländern Deutschland, Österreich und Schweiz gekürt. Die Wahl wurde mittels eines DACH-weiten Votings in der IT-Community abgehalten – Confare spricht dabei von "Öffentlichkeitsarbeit für den Berufsstand des IT-Managements."

Von den aus der Schweiz nominierten CIOs entfielen am meisten Stimmen auf Peter Kummer, den heutigen Leiter Infrastruktur und Mitglied der Konzernleitung der SBB, der noch als ehemaliger CIO der SBB ins Rennen ging. Kummer bezeichnet den Award als Wertschätzung der Teamleistung der gesamten SBB-Crew: "Die SBB hat im IT-Markt eine positive Resonanz als Arbeitgeberin und wir registrieren sehr gute Fortschritte bei den Zufriedenheitswerten unserer Mitarbeitenden und Auftraggebern. Solche Awards bestärken uns, dass wir gut unterwegs sind und spornen uns weiter an."

Kummer setzte sich gegen eine illustre Auswahl an Schweizer CIOs durch. So werden die Top 10 komplettiert durch:

• Alexander Bockelmann, Baloise
• Andreas Fitze, Swiss IT Leadership Forum
• Markus Guggenbühler, Manor
• Christoph Heidler, SGS
• Rolf Herzog, CT Cinetrade
• Martin Schellenberg, Stadt Zürich
• Sascha Schick, Amcor
• Frederik Thomas, Search & Co.
• Konrad Zöschg, Flughafen Zürich
In Deutschland ging der Preis derweil an Brigitte Falk, die die interne IT und das digitale Marketing zur Leadgenerierung beim Unternehmen Forcam verantwortet. In Österreich schliesslich wurde Spat-ICS-Geschäftsführer Andreas Kranabitl gekürt.

Confare-Geschäftsführer Michael Ghezzo (Bild, rechts) erklärt zur Verleihung: "Mit dieser Community-Initiative ist es uns gelungen, die Aufgaben des CIO in den Fokus zu rücken und zu zeigen, wie wichtig der Beitrag des CIO für sein Unternehmen, Ecosystem und für die Wirtschaft im DACH-Raum wirklich ist. Bei allen wichtigen Herausforderungen der nächsten Jahre spielt IT eine wichtige Rolle. Es war uns ein wichtiges Anliegen Awareness für die gesellschaftliche Bedeutung der CIO Rolle zu schaffen." (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Konrad Zöschg vom Flughafen Zürich als CIO des Jahres gekürt
16. September 2020 - Der Swiss CIO Award 2020 geht an Konrad Zöschg, CIO des Flughafens Zürich. Ebenfalls ausgezeichnet wurden Markus Guggenbühler (Manor), Ricardo Nebot (Emmi) und Tobias Rölz (Komax).
Franz Bürgi ist CIO des Jahres
12. September 2019 - Tamedia-Group-CIO Franz Bürgi (Bild) wurde als bester IT-Manager der Schweiz 2019 ausgezeichnet. Ebenfalls geehrt wurden zudem Dietmar Bettio und Tilman Isselhorst (Alpiq) sowie Milan Kumar (Wabco).
Eric Saracchi ist CIO des Jahres 2018
20. September 2018 - Als bester Schweizer CIO des Jahres wurde Eric Saracchi (Bild, mitte) von Firmenich ausgezeichnet. Ausgezeichnet wurden auch Dominique Schmid (St. Claraspital), Jens Paul Berndt (Homegate), Makus Fuhrer (Postfinance), Konrad Zöschg (Flughafen Zürich) und Oksana Näser (Rickmers Shipmanagement).

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER