Lenovo: «Wir streben die Marktführerschaft an»

Lenovo: «Wir streben die Marktführerschaft an»

Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2020/09 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. September 2020 - Christoph Blankenhagen, Channel Manager von Lenovo Schweiz, gibt sich selbstkritisch bezüglich Einführung des neuen Partnerportals und selbstbewusst hinsichtlich Zukunft.
Lenovo: «Wir streben die Marktführerschaft an»
«Alltron sehen wir nicht als klassischen Distributor.» (Quelle: Lenovo)
«Swiss IT Reseller»: Ende Juli hat Lenovo sein neues Partnerportal lanciert. Können Sie bereits ein erstes Fazit ziehen?
Christoph Blankenhagen:
Ich möchte hier ganz offen sein: Der Start des neuen Partnerportals war holprig. Das hat damit begonnen, dass der Launch kurzfristig um drei Wochen verschoben werden musste, um Fehler, die während der Live-Tests aufgetaucht sind, auszubügeln. Dabei wurde vieles noch beseitigt, nichtsdestotrotz haben die ersten Wochen weiteren Nachbesserungsbedarf zu Tage gebracht. So funktionieren beispielsweise Zugänge nicht wie gewünscht, oder Bids werden nicht in der Geschwindigkeit übermittelt, die wir anstreben. Die gute Nachricht ist, dass unsere Teams permanent daran sind, die Probleme vom Tisch zu bekommen. Ein Vorteil des Portals ist, dass es sich um eine Eigenentwicklung handelt – wir sind von niemandem abhängig.

Bis wann sollen die Probleme gelöst sein?
Wir sehen täglich grosse Fortschritte und Verbesserungen, und wir gehen davon aus, dass bis Mitte September die Kinderkrankheiten behoben sind und das Portal anstandslos und stabil funktioniert.

Sie setzen auf das neue Portal grosse Erwartungen, haben bei der Vorstellung erklärt, dass es Lenovo helfen soll, die Nummer eins in der Schweiz zu werden. Bis wann und in welchem Bereich wollen Sie mit Lenovo Schweizer Marktführer sein?
Ich habe dieses Ziel für das PC-Geschäft mit Firmenkunden ausgesprochen. In diesem Bereich streben wir bis in 18 Monaten die Schweizer Marktführerschaft an.
Wie viel fehlt noch bis zur Spitzenposition?
Das kommt auf das Segment an. Wir unterscheiden im Wesentlichen zwischen den Segmenten KMU, Grosskunden und öffentlicher Sektor. Aktuell fehlen uns zur Spitzenposition, die in der Schweiz jeweils von HP gehalten wird, je nach Segment zwischen 10 und 15 Prozent. Wenn man die Segmente noch etwas weiter herunterbricht, ist der Abstand zum Teil deutlich geringer – ich denke dabei etwa an Notebooks für das SMB-Umfeld, wo der Rückstand noch im niedrigen einstelligen Prozentbereich liegt. Doch es geht nicht um einzelne Teilsegmente und Quartale. Wir wollen über alle Segmente, Produkte und Geschäftseinheiten ein nachhaltiges Wachstum erzielen.

Die Marktführerschaft dürfte ohne zusätzliche Partner nicht zu erreichen sein.
Für uns als partnergetriebene Organisation ist der Channel in der Tat essentiell – schliesslich machen wir 96 Prozent unseres Umsatzes über Partner. Ohne weitere Partner können wir die gesteckten Ziele also gar nicht erreichen, und je mehr Partner wir gewinnen können, umso näher kommen wir diesen Zielen.

Wie viele neue Partner wollen Sie in den kommenden 18 Monaten gewinnen?
Wir haben uns 400 bis 500 neue, kaufende Partner als Ziel gesteckt. Das würde knapp einer Verdoppelung gegenüber Stand heute respektive einem Total von rund 1000 Partnern entsprechen. Die grösseren, bekannten Partner haben wir in der Regel an Bord und mit denen arbeiten wir auch sehr gut zusammen. Die Partner, die uns, respektive die Vorteile einer Zusammenarbeit mit uns, noch weniger gut kennen, sind die zahlreichen KMU-Partner in der Schweiz – die kleineren, oft regional tätigen Partner mit zehn bis maximal 20 Mitarbeitern, die seit Jahren mit ein und demselben Hardware-Hersteller verbandelt sind.
 
1 von 2

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
Disti Award 2021
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER