x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Public-Cloud-Service-Markt hat 2019 um 26 Prozent zugelegt

Public-Cloud-Service-Markt hat 2019 um 26 Prozent zugelegt

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. August 2020 - Amazon Web Services dominiert den weltweiten IaaS- und PaaS Markt, so Zahlen von IDC zum Markt für Public Cloud Services im Jahr 2019.
Der weltweite Markt für Public Cloud Services, der Infrastructure as a Service (IaaS), Platform as a Service (PaaS) und Software as a Service (SaaS) umfasst, hat laut IDC im vergangenen Jahr um 26 Prozent auf 233,4 Milliarden Dollar zugelegt. Für IaaS wurden dabei 49 Milliarden Dollar ausgegeben, 38,4 Prozent mehr als noch 2018, für PaaS 35,9 Milliarden Dollar, was einem Plus von 38,8 Prozent entspricht. Der Löwenanteil der Ausgaben wurde für SaaS getätigt, nämlich 148,5 Milliarden Dollar – allerdings war hier das Wachstum mit 19,8 Prozent etwas geringer.

Der gesamte Public-Cloud-Service-Markt wird laut IDC zunehmend von den grossen Playern Amazon Web Services, Microsoft, Salesforce.com, Google und Oracle dominiert. Mehr als ein Drittel der Ausgaben von 233,4 Milliarden Dollar gingen an diese Unternehmen, und das Wachstum der Top 5 lag mit 35 Prozent über dem Marktwachstum. Dominiert von den grossen Playern werden vor allem die Bereiche IaaS und PaaS. So ging ein Drittel der Ausgaben in diesen beiden Bereichen 2019 an AWS und 18 Prozent gingen an Microsoft (siehe Grafik). Im SaaS-Umfeld ist der Markt ausgeglichener. Hier machen die fünf Grossen etwas mehr als einen Viertel des Gesamtumsatzes, wobei allein 7,8 Prozent auf Salesforce.com und 7,4 Prozent auf Microsoft entfallen, während sich 73,9 Prozent der Ausgaben auf den Rest des Marktes verteilen. (mw)

Weitere Artikel zum Thema

Weltweiter IaaS-Markt legte 2019 um fast 40 Prozent zu
10. August 2020 - Der Markt für Public Cloud Services konnte im Jahr 2019 ein Wachstum von 37,3 Prozent verzeichnen und erreichte ein Volumen von 44,5 Milliarden US-Dollar.
Cloud-Kostenrechner jetzt mit Aufschlüsselung nach Wirtschaftsregion
11. März 2020 - Microfin hat seinen Online-Kostenrechner für die IaaS-Dienste der Hyperscaler um diverse Features ergänzt. So lassen sich die Kosten nun für verschiedene Regionen anzeigen und die Nutzungszeit kann neu auch in Tagen statt nur in Stunden angegeben werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER