x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Ebay rechnet mit deutlich mehr Umsatz

Ebay rechnet mit deutlich mehr Umsatz

(Quelle: Ebay)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
5. Juni 2020 - Im Verlauf der Coronakrise ist das Handelsvolumen bei Ebay markant angestiegen. Jetzt geht das Online-Auktionshaus von deutlich mehr Gewinn und Umsatz fürs zweite Quartal aus.
Das Online-Auktionshaus Ebay profitiert von der Coronakrise und teilt mit, man habe allein im April und Mai 6 Millionen neue aktive Käufer gewinnen können, was zu einem erhöhten Handelsvolumen geführt habe. Durch die Entwicklung sieht sich das Management jetzt veranlasst, die Gewinn- wie auch die Umsatzprognose fürs zweite Quartal deutlich anzuheben. Ging man noch im April von einem Gewinn im Bereich von 73 bis 80 Cents pro Aktie aus, rechnet man jetzt mit 1,02 bis 1,06 Dollar für ein Ebay-Papier. Auch beim Quartalsumsatz, der zuvor noch im Bereich von 2,38 bis 2,48 Milliarden Dollar veranschlagt wurde, wird jetzt ein Volumen im Bereich von 2,75 bis 2,8 Milliarden Dollar in Aussicht gestellt.

Das Wachstum betreffe alle Bereiche, teilt das Management mit und reiche vom Bereich Home und Garten, über Elektronik bis hin zu Auto-Ersatzteilen. Man wolle nun die Investitionen in Marketing und Technologien verstärken, um die neuen Käuferschaften zu behalten und die Kauffrequenzen anzuheben. Der Markt reagierte positiv auf die Meldungen und die Ebay-Aktie konnte den Höhenflug der letzten Wochen mit einem neuerlichen Kursanstieg von 7 Prozent fortsetzen. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Ebay-Zahlen erfüllen Erwartungen
30. April 2020 - Ebay hat im zurückliegenden Quartal zwar weniger verdient als im Vorjahr, doch entsprach man damit wie auch mit dem Umsatz den Markterwartungen.
Jamie Iannone wird CEO von Ebay
14. April 2020 - Ebay hat einen neuen CEO. Es ist dies Jamie Iannone, der zuvor als Manager im E-Commerce-Bereich bei Walmart tätig war.
ICE zeigt Interesse an Ebay, Aktie reagiert positiv
5. Februar 2020 - Insidern zufolge will der Börsenkonzern ICE die Auktionsplattform Ebay übernehmen und hat bereits ein Angebot unterbreitet. Die Aktie schnellte als Reaktion auf die Gerüchte in die Höhe.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER