x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Schweizer ICT-Branche zeigt erste positive Signale

Schweizer ICT-Branche zeigt erste positive Signale

(Quelle: Swico)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Mai 2020 - Die Schweizer ICT-Branche rechnet für die nächsten drei Monate mit einer leichten Verbesserung der aktuellen Lage in ihrem Wirtschaftssegment. Allerdings auf tiefem Niveau.
Der Swico ICT Index, der aktuell in einer verkürzten Version im Monatsrhythmus die Konjunkturaussichten der Schweizer ICT-Branche misst, beschreibt auch im Monat Mai 2020 ein weiterhin düsteres Bild. Die Indexwerte der Teilbranchen Software (78.4 Punkte/+18.6), IT-Services (83.4 Punkte/+8.3) und Consulting (77.1 Punkte /+8.7) steigen zwar wieder an, wenn auch unterschiedlich stark. Insgesamt bleiben sie aber weiterhin deutlich unter der Marke von 100 Punkten, welche die Wachstumszone beschreibt. Hauptgründe für die tiefen Indexwerte sind laut Swico lockdownbedingte Projektverschiebungen und die erschwerte Kundenakquise und -zusammenarbeit.

Die Teilbranchen IT-Technology (60.8 Punkte/+0.8), Consumer Electronics (44.7 Punkte/+0.6) und Imaging/Printing/Finishing (38.8 Punkte/+5.0) treten – auf tiefem Niveau – an Stelle. Hier mache sich vor allem die fehlende Investitionsbereitschaft bemerkbar.

Der Swico ICT Index liegt, über die ganze Schweizer ICT-Branche hinaus betrachtet, aktuell bei 76.2 Punkten – und damit deutlich unter Wachstum. Judith Bellaiche, Geschäftsführerin von Swico, dem Verband der Schweizer Digitalisierer, sieht dennoch erste positive Signale: "Auch wenn wir von einer Entspannung der Lage sicher noch weit entfernt sind, so ist der Anstieg der Indizes der einzelnen Teilbranchen dennoch ein wichtiges, positives Signal. Dieses gilt es nun mit aller Kraft, Kreativität und Innovation zu einem dauerhaften Trend umzumünzen, um es so schnell wie möglich wieder in die Wachstumszone zu schaffen."

Noch sei es für konkrete Prognosen zu früh, "aber die Entschlossenheit der Schweizer ICT-Branche, die Krise mit allen Mitteln zu überwinden, stimmt mich optimistisch", so Judith Bellaiche weiter. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Corona trifft ICT-Branche hart
20. April 2020 - Die Konjunkturprognosen in allen ICT-Branchen sind bedingt durch das Corona-Virus düster. Abgesagte oder aufgeschobene Aufträge, Lieferengpässe und Unsicherheiten im Markt sorgen für wirtschaftliche Einbrüche.
Code of Conduct für Schweizer Registrars
16. April 2020 - Schweizer Hosting-Unternehmen arbeiten bereits seit 2013 damit – nun erhalten auch die Schweizer Registrars einen Code of Conduct.
Swico prognostiziert erfolgreiches 2020 für Schweizer ICT-Branche
21. Januar 2020 - Swico rund um Geschäftsführerin Judith Bellaiche (Bild) blickt zufrieden auf 2019 zurück und auch 2020 dürfte gemäss dem Schweizer ICT-Wirtschaftsverband ein gutes Jahr werden für die hiesige ICT-Branche, wie sowohl Zahlen von EITO als auch der Swico ICT-Index zeigen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER