x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

NEC und Sharp kündigen Joint Venture an

NEC und Sharp kündigen Joint Venture an

(Quelle: Sharp)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. März 2020 - NEC und haben vereinbart, ein Joint Venture zu gründen, indem sie NEC Display Solutions, eine Tochtergesellschaft von NEC, mit Sharp kombinieren.
NEC Display Solutions (NDS) und Sharp sind zwei der grössten Marken in der Produktion und Entwicklung von visuellen Lösungen. Ein Joint Venture zwischen Sharp und NEC soll es nun beiden Unternehmen ermöglichen, "auf ihren Stärken aufzubauen und die Visualisierungsanforderungen ihrer weltweiten Kunden zu erfüllen", so die beiden Unternehmen.

NDS ist als hauptsächlich als globaler Anbieter von visueller Technologie und Digital Signage-Lösungen für eine Vielzahl von Märkten bekannt. Mit einem umfassenden Portfolio von hochwertigen Displays verfügt NDS über eine weltweite Präsenz mit einer grossen Anzahl globaler Kunden. Wie NDS ist Sharp ein weltweiter Entwickler von professionellen und kommerziellen Displays, sowie Technologien wie 8K-Ultra High Definition Monitore der nächsten Generation.

"NEC bietet eines der breitesten Portfolios an visuellen Lösungen in der Branche, und mit einem beratungsorientierten Vertriebsansatz ist NEC als vertrauenswürdiger Berater und Anbieter von Gesamtlösungen anerkannt", so Hisatsugu Nakatani, Präsident von NEC Display Solutions. "Dieses Joint Venture zwischen Sharp und NEC Display Solutions wird Kunden und Partnern noch mehr Wert und Nutzen bringen, indem wir unsere hochmodernen Produktportfolios zusammen mit einer Reihe von professionellen Serviceangeboten erweitern. Sharp und NEC Display Solutions verfolgen den gleichen strategischen Ansatz für die Zukunft der visuellen Lösungen und konzentrieren sich dabei auf eine überragende Kundenzufriedenheit, die durch qualitativ hochwertige Produkte, eine hervorragende Verkaufsführung und den Aufbau engagierter Beziehungen ermöglicht wird."

Gemäss den Bedingungen der Transaktion wird NEC 66 Prozent des Eigentums an NDS an Sharp übertragen und eine 34-prozentige Beteiligung an dem Unternehmen behalten. Das Joint Venture wird weiterhin NEC-Markenprodukte anbieten. NEC wird auch weiterhin die Produkte und Lösungen des Joint Ventures an seine Kunden auf der ganzen Welt verkaufen. Die Übertragung soll am 1. Juli 2020 abgeschlossen werden. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

8K-Fernseher bleiben im Regal zurück
2. Dezember 2019 - Der TV-Markt ist übersättig. Hersteller versuchen sich mit Alleinherstellungsmerkmalen einen Verkaufsvorteil zu verschaffen, etwa mit der Auflösung. Doch 8K-Fernseher sind noch nicht im Mainstream angekommen und bringen kaum Umsatz.
Sharp kehrt mit Dynabooks ins Schweizer PC-Geschäft zurück
21. Oktober 2019 - Nachdem Sharp 2018 die PC-Sparte von Toshiba gekauft hat, ist der Hersteller nun mit einem Rebrand für die Toshiba-Laptops wieder am Schweizer Markt.
Mobilepro neuer Distributor von Sharp Electronics
8. Mai 2019 - Der AV-Anbieter Sharp Electronics erweitert den Schweizer Vertrieb mit einem zweiten Distributor. Ab sofort finden sich die Sharp-Lösungen der Sparten Visual Solutions, Digital Signage, Whiteboards und Collaboration beim Glattbrugger Disti Mobilepro.
Telion distribuiert neu Photovoltaik-Module von Sharp
19. Februar 2019 - Der in Schlieren ansässige Distributor Telion rund um Matthew Neumann, Vorsitzender der Geschäftsleitung, ist hierzulande neu Vertriebspartner von Sharp Energy Solutions.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER