Sunrise: "Wir sind stark abhängig von Huawei"

Sunrise: "Wir sind stark abhängig von Huawei"

(Quelle: Sunrise)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. November 2019 - Sunrise gesteht sich und seinen Stakeholdern die Abhängigkeit zum Technologielieferanten Huawei ein. Man sei stark abhängig und habe eine Untersuchung der Situation eingeleitet.
Wie aus einem internen Schreiben an die Sunrise-Shareholder hervorgeht, sieht sich Sunrise in einer nicht unwesentlichen Abhängigkeit zum chinesischen Hersteller Huawei, wie "NZZ" berichtet und gleichzeitig auf das entsprechende Klumpenrisiko des Schweizer Telcos verweist. Im betreffenden Dokument heisst es, dass man eine starke Abhängigkeit zu Huawei habe und das Unternehmen "integraler Bestandteil für Infrastruktur, Strategie und Performance" sei. Bisher hatte Sunrise diesen Faktor für eher unbedeutend erklärt. Sunrise und Huawei haben einen Outsourcing-Vertrag unterschrieben, der Huawei für die Ausrüstung, Installation, Betrieb und Wartung des Sunrise-Netzes vorsieht und bis 2023 läuft.

Im Shareholder-Dokument spricht Sunrise davon, dass die Beziehungen zu Huawei die Wartung und den Betrieb des Sunrise-Netzes massgeblich beeinflussen können und dass man unter Umständen einen "alternativen Service" finden müsste. Dies würde sich gegebenenfalls aber als "sehr schwierig, kostenintensiv und möglicherweise unmöglich" gestalten. Huawei gibt sich derweil optimistisch und versichert, weiterhin zuverlässig liefern zu können.

Weiter schreibt Sunrise an seine Stakeholder, dass man sich derzeit mit der Untersuchung von Huawei und den Einflüssen der US-gesteuerten Handelssanktionen auseinandersetze, ohne weitere Details zur Untersuchung zu nennen. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Sunrise liefert 5G in 309 Städten und Orten
4. November 2019 - Aktuell versorgt Sunrise 309 Städte und Orte in der Schweiz mit 5G und will bis Ende Jahr eine schweizweite Versorgung sicherstellen. Auf einer interaktiven Karte lässt sich prüfen, wo der High-Speed-Standard bereits zur Verfügung steht.
Sunrise und Huawei eröffnen europäisches 5G Joint Innovation Center
15. Oktober 2019 - Sunrise und Huawei eröffnen gemeinsam das nach eigenen Angaben erste europäische 5G Joint Innovation Center. Damit wollen die beiden strategischen Partner 5G-Anwendungen im Privat- und Geschäftskundenbereich entwickeln und fördern.
Huawei darf voraussichtlich doch 5G-Equipment nach Deutschland liefern
14. Oktober 2019 - In Deutschland darf Huawei nun doch beim 5G-Ausbau mitmischen, wie es scheint. Sämtliche Bedenken sind jedoch noch nicht aus dem Weg geräumt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER