x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Microspot.ch verwandelt sich in Online-Warenhaus

Microspot.ch verwandelt sich in Online-Warenhaus

(Quelle: Microspot)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
26. August 2019 - Microspot erweitert sein Angebot. Neu bietet der Online-Händler neben Heim- und Unterhaltungselektronik auch eine ganze Palette an Produkten aus dem Non-Food-Bereich an. Und auch die Homepage wurde überarbeitet.
Microspot.ch befindet sich im Wandel. Der Online-Händler will eigenen Angaben zufolge künftig ein Non-Food-Online-Einkaufszentrum sein. Somit positioniert sich der Online-Händler als direkter Konkurrent von Digitec Galaxus. Neben Heim- und Unterhaltungselektronik sollen bei Microspot.ch nach und nach immer mehr Produkte aus dem Non-Food-Bereich erhältlich sein. Das Sortiment sei inzwischen fast fünf Mal so gross wie noch vor einem Jahr, lässt der zu Coop gehörende Online-Händler in einer Mitteilung verlauten. Ausserdem werde es laufend mit Produkten aus den Bereichen Wohnen, Spielwaren, Beauty, Schmuck, Büro, Garten und Sport gezielt erweitert. Bereits seien über 20'000 Non-Food-Produkte ins erweiterte Sortiment aufgenommen worden. Auch finden Kunden nun Eigenmarken-Artikel von Coop wie beispielsweise Naturaline, Qualité & Prix und Oecoplan auf Microspot.ch.
Aber nicht nur das Sortiment wird ausgebaut, auch die Lieferleistungen und die Kundenservices sollen verbessert werden. So sollen Artikel, die wochentags bis 18 Uhr mit der Kennzeichnung Speed bestellt werden, bereits am nächsten Tag kostenlos geliefert werden, auch an Samstagen. In Basel, Bern, Biel, Fribourg, Genf, Lausanne, Luzern, Olten, St. Gallen, Winterthur und Zürich führt Microspot ausserdem die Option Heimlieferung Speed ein. Dabei sollen Kunden, die werktags bis 12 Uhr mit Speed gekennzeichnete Artikel bestellen, diese noch am gleichen Abend mit E-Fahrzeugen kostenlos nach Hause geliefert bekommen.

Darüber hinaus werden auch die Abholmöglichkeiten ausgebaut. Alle Bestellungen können ab sofort auch an 450 Coop-Pick-up-Standorten in der ganzen Schweiz (Filialen von Coop Supermärkten, Coop Bau+Hobby, Coop City und Coop Pronto) geliefert und dort abgeholt werden. Und nicht zuletzt wurden das Logo und das Design sowie die Website von Microspot.ch überarbeitet. Diese soll nun eine "übersichtliche und nutzerfreundlichere Darstellung" bieten. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Studie Elektronikhändler: Schweiz billig, Microspot am billigsten
1. Juli 2019 - Die Schweiz ist im Vergleich zum Ausland eine Tiefpreisinsel im Bereich Elektronik. Microspot ist mit leichtem Abstand zu Digitec der günstigste Anbieter hierzulande.
Dominik Kargl neuer Leiter B2B bei Interdiscount und Microspot
22. Oktober 2018 - Interdiscount und Microspot haben Dominik Kargl (Bild) zum neuen Leiter B2B befördert. Er übernimmt den Posten von Markus Kwincz, der neu die Verantwortung für das Category Management IT übernommen hat.
Interdiscount und Microspot eröffnen riesiges Logistik-Zentrum
24. Mai 2018 - Heute eröffnen Interdiscount und Microspot in Jegenstorf ein neues, vollautomatisiertes Logistik-Zentrum. Microspot wird in dem Rahmen zur zentralen Non-Food-Plattform von Coop ausgebaut. Das neue Online-Logistik-Zentrum ermöglicht einerseits diesen Ausbau und stärkt gleichzeitig die Cross-Channel-Lösungen von Interdiscount.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER