Apple ruft Macbook-Pro-Modelle zurück
Quelle: Apple

Apple ruft Macbook-Pro-Modelle zurück

Bei einigen Geräten von Apples Macbook Pro besteht die Gefahr, dass die Batterie überhitzt, was sogar bis zum Brand führen kann. Apple startet deshalb eine Rückrufaktion.
31. Juli 2019

     

Apple muss die Batterien von einigen Macbook-Pro-Geräten zurückrufen, da diese sich überhitzen und deshalb akute Brandgefahr besteht. Betroffen sind Geräte des Modells Macbook Pro (Retina, 15-Zoll) von 2015. Verkauft wurde dieses hauptsächlich zwischen September 2015 und Februar 2017. Genauen Aufschluss darüber, ob ein Gerät betroffen ist, gibt die Produktseriennummer. Apple ersetzt die Batterien kostenlos, dazu müsse man einen autorisierten Apple Service Provider aufsuchen, so das Unternehmen.


Die Produktseriennummer finden Nutzer über das Apple Menü oben links auf dem Bildschirm, indem die Option "Über diesen Mac" ausgewählt wird. Unter diesem Link von Apple kann herausgefunden werden, ob es sich dabei um eines der betroffenen Geräte handelt. (swe)


Weitere Artikel zum Thema

Apple lanciert noch 2019 zwei neue iPad-Modelle

29. Juli 2019 - Apple plant offenbar, im September zwei weitere iPad-Modelle zu lancieren. Dies geht aus einem Eintrag in der Datenbank der Eurasian Economic Commission hervor.

Alle drei neuen iPhones sollen 5G-fähig sein

29. Juli 2019 - Apple wird 2020 drei neue Modelle seines iPhone lancieren. Ging man bisher davon aus, dass nur zwei davon 5G unterstützen würden, glauben Analysten nun, dass alle drei den neuen Mobilfunkstandard nutzen werden.


Artikel kommentieren
Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.

Anti-Spam-Frage: Wieviele Zwerge traf Schneewittchen im Wald?
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER