Mathias Schütz wird Country Head Schweiz/Liechtenstein bei Avaloq

Mathias Schütz wird Country Head Schweiz/Liechtenstein bei Avaloq

(Quelle: Avaloq)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
28. Juni 2019 - Beim Fintech-Spezialisten Avaloq übernimmt Mathias Schütz (Bild) als Country Head die Avaloq-Leitung in der Schweiz und Liechtenstein. Dazu verantwortet neu Marc Stähli die weltweite Sales-Organisation.
Ab Mitte August übernimmt Mathias Schütz als neuer Country Head die Leitung von Avaloq in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein. Dazu wurde er zum CEO von Avaloq Sourcing ernannt, dem Servicecenter der Avaloq-Gruppe. Mit seiner Ernennung zum Country Head übernimmt Schütz die Verantwortung für den Heimmarkt des Fintech-Unternehmens. Als Avaloq-Sourcing-CEO für die Schweiz und Lichtenstein wird er zudem die Position im Bereich Software as a Service und Business Process as a Service weiter ausbauen. Wie Avaloq mitteilt, profitiert Schütz bei seiner Aufgabe von der Erfahrung als Arizon-Sourcing-CEO, wo er für Raiffeisen Schweiz eine Avaloq-Plattform eingeführt hat. Davor war er bereits für Avaloq tätig und war unter anderem für verschiedene internationale Marktregionen verantwortlich. Mathias Schütz folgt auf Tobias Unger, der sich zum Verlassen des Unternehmens entschieden hat. Unger wird Schütz in einer Übergangsphase für eine reibungslose Übergabe unterstützen.

Wie das Unternehmen ferner bekanntgibt, stösst zudem Marc Stähli per 1. Juli zu Avaloq und übernimmt die Position des Global Head of Sales und führt in der neugeschaffenen Position die weltweite Sales-Organisation. Die letzten vier Jahre war er als Senior Vice President Global Sales für Crealogix tätig. Sowohl Stähli, als auch Schütz werden an Paco Hauser, Head of Global Markets bei Avaloq, rapportieren.

"Mit Mathias Schütz und Marc Stähli begrüssen wir bei uns zwei äusserst kompetente und erfahrene Führungskräfte, um unsere Marktorganisation weiter voranzubringen. Mit der Erfahrung von Mathias aus seinen früheren Tätigkeiten für Avaloq und aus dem Raiffeisen-Projekt haben wir einen idealen Ersatz für Tobias Unger gefunden. Marcs umfassende Erfahrung im Sales-Bereich für Finanztechnologie wird uns sowohl in der Schweiz als auch international dabei helfen, das weitere Wachstum von Avaloq zu forcieren", kommentiert Avaloq-CEO Jürg Hunziker die Neuzugänge. (rd)

Weitere Artikel zum Thema

Avaloq meldet 579 Millionen Franken Umsatz - ein Plus von 6 Prozent
26. März 2019 - Avaloq hat im letzten Jahr einen Umsatz von 579 Millionen Franken erzielt, wobei 63 Prozent davon in der Schweiz beziehungsweise Liechtenstein generiert wurden.
Avaloq tritt Enterprise Ethereum Alliance bei
11. März 2019 - Avaloq ist der Enterprise Ethereum Alliance (EEA) beigetreten, der weltweit grössten Open Source Blockchain-Initiative.
Christian Gosch neuer Verantwortlicher für IT und Operations bei Avaloq in Deutschland
25. Februar 2019 - Christian Gosch (Bild) wurde per 1. März 2019 zum Verantwortlichen für IT und Operations bei Avaloq in Deutschland ernannt. Er tritt damit an die Stelle von Stefan Spannagl, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER