Infineon möchte Cypress Semiconductor für 9 Milliarden Euro übernehmen

Infineon möchte Cypress Semiconductor für 9 Milliarden Euro übernehmen

(Quelle: Infineon)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
3. Juni 2019 - Infineon plant den grössten Zukauf der Firmengeschichte. Für rund neun Milliarden Euro will der deutsche Konzern den amerikanischen Konkurrenten Cypress Semiconductor übernehmen.
Der deutsche Technologiekonzern Infineon will den amerikanischen Konkurrenten Cypress Semiconductor schlucken. Dies berichtet unter anderem "Frankfurter Allgemeine". Für den Deal will Infineon neun Milliarden Euro bereitstellen, somit wäre dies für den deutschen Konzern die grösste jemals getätigte Übernahme. Den Aktionären von Cypress Semiconductor bietet Infineon 23,85 Dollar pro Aktie, was einem Aufpreis von 46 Prozent gegenüber dem Durchschnittskurs der letzten 30 Handelstage entspricht.

Rund 30 Prozent der Kaufsumme will Infineon durch neues Eigenkapital finanzieren, den Rest über Kredite und bereits vorhandene Barmittel. Der Markt reagierte negativ auf die Ankündigung, wodurch die Aktie zunächst fast fünf Prozent an Wert verlor. Laut "FAZ" habe Infineon die Unterstützung des Managements von Cypress Semiconductor für die geplante Übernahme, die bis Anfang 2020 über die Bühne gehen soll. Noch müssen aber die Aktionäre von Cypress Semiconductor das Angebot annehmen, und auch die Aufsichtsbehörden könnten der Übernahme noch in die Quere kommen. (luc)

Weitere Artikel zum Thema

Infineon erhöht Umsatz und Gewinn
2. August 2018 - Die Infineon-Zahlen liegen im dritten Quartal am oberen Ende der prognostizierten Erwartungen. Das Automobilgeschäft läuft gut – vor allem der Markt für Elektromobilität bleibt Wachstumstreiber.
Infineon senkt Prognose für 2018
1. Februar 2018 - Der Halbleiterhersteller Infineon hat die Zahlen für das Auftaktquartal des Geschäftsjahres 2017/2018 veröffentlicht: Der Umsatz ist gestiegen, doch das Unternehmen kappt die Prognose.
Infineon mit mehr Umsatz
5. Mai 2017 - Infineon konnte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017 ein Umsatzplus von 10 Prozent auf rund 1,77 Milliarden Euro verzeichnen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER