Infineon senkt Prognose für 2018

Infineon senkt Prognose für 2018

(Quelle: Infineon)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Februar 2018 - Der Halbleiterhersteller Infineon hat die Zahlen für das Auftaktquartal des Geschäftsjahres 2017/2018 veröffentlicht: Der Umsatz ist gestiegen, doch das Unternehmen kappt die Prognose.
Infineon hat aktuelle Zahlen für das erste abgeschlossene Quartal des Geschäftsjahres bekannt gegeben: Der Umsatz wuchs von 1,65 Milliarden Euro auf 1,79 Milliarden an und lag damit um 0,01 Milliarden Euro unter den Erwartungen. Verglichen mit dem Auftaktquartal des letzten Geschäftsjahres allerdings zeigt sich ein Umsatzrückgang um zwei Prozent. Das Nettoergebnis des ersten Quartals 2018 lag bei 205 Millionen Euro (Vorjahr: 161 Millionen) oder einem Ergebnis von 0,18 Euro (Vorjahr: 0,14 Euro) pro Aktie.

Der Umsatz im Kernsegment Automotive wuchs im Vorjahresvergleich um neun Prozent auf 770 Millionen Euro. In der Unit Industrial Power Control stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zwölf Prozent auf 296 Millionen Euro. Im Bereich Power Management & Multimarket erhöhte sich der Umsatz um zehn Prozent auf 545 Millionen Euro. Die Unit Chip Card & Security allerdings machte ein Umsatzminus von sieben Prozent auf 162 Millionen.

Den Ausblick auf das laufende Geschäftsjahr senkte Infineon aufgrund des starken Euros. Der Umsatz soll jetzt zwischen drei und sieben Prozent zulegen. Die operative Marge soll bei 16,5 Prozent (vorher 17 %) liegen. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Infineon mit mehr Umsatz
5. Mai 2017 - Infineon konnte im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2017 ein Umsatzplus von 10 Prozent auf rund 1,77 Milliarden Euro verzeichnen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER