Bechtle akquiriert Schweizer Alpha Solutions

Bechtle akquiriert Schweizer Alpha Solutions

(Quelle: Bechtle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
21. Mai 2019 - Der Schweizer ERP- und CRM-Spezialist Alpha Solutions erweitert bei Bechtle den Bereich Anwendungslösungen. Damit baut Bechtle das Dienstleistungsgeschäft in der Schweiz weiter aus.
Mit der Übernahme von Alpha Solutions baut Bechtle das Dienstleistungsgeschäft in der Schweiz für ERP- und CRM-Projekte sowie Cloud-Lösungen aus. Im vergangenen Geschäftsjahr erzielte der Schweizer ERP- und CRM-Spezialist Alpha Solutions einen Umsatz von 11,2 Millionen Franken.

Der im Jahr 2000 gegründete Lösungsanbieter Alpha Solutions beschäftigt 74 Mitarbeiter in den Niederlassungen St. Gallen und Zürich. Zu den Kunden gehören Schweizer KMU mit Fokus auf die Lebensmittel-, Prozess- und Grosshandelsindustrie sowie Spitäler. Mehrheitsaktionär Daniel Popp tritt aus dem Unternehmen aus. CEO Stefan Heim wird seine Funktion weiterhin ausüben. Auch die Marke Alpha Solutions bleibt bestehen.

"Alpha Solutions hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten hervorragend am Markt etabliert. Wir verstärken uns mit einem ausgezeichneten Spezialistenteam sowohl regional wie auch fachlich. Ein absoluter Gewinn für alle Seiten", so Michael Guschlbauer, Vorstand IT-Systemhaus & Managed Services bei Bechtle. (swe)

Weitere Artikel zum Thema

Bechtle und IBM bauen Zusammenarbeit bei Managed Services aus
13. März 2019 - Im Rahmen der Vereinbarung wechseln rund 350 Mitarbeitende von IBM zu Bechtle. Vergleichbare Rochaden gab es bereits 2005 und 2013.
Bechtle kauft CAD- sowie Security-Spezialisten
21. Dezember 2018 - Bechtle übernimmt in Deutschland zwei Unternehmen – zum ersten den Security-Spezialisten Bücker, zum anderen die CAD-Schmiede Coffee.
Bechtle erhöht Schuldscheindarlehen auf 300 Millionen Euro
15. Oktober 2018 - Bechtle hat ein Schuldscheindarlehen über 300 Millionen Euro platziert und damit das ursprüngliche Darlehen von 200 Millionen um 100 Millionen aufgestockt. Damit sollen die Akquisitionen von Inmac Wstore und BT Stemmer finanziert werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER