HPE kauft Supercomputer-Hersteller Cray

HPE kauft Supercomputer-Hersteller Cray

(Quelle: Hewlett Packard Enterprise)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
20. Mai 2019 - HPE kauft den Supercomputer-Hersteller Cray für einen Betrag von 1,3 Milliarden Dollar. Mit der Akquisition will man zukünftig besonders die Bereiche Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Datenanalyse mit der notwendigen Rechenpower versorgen können.
Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat bekannt gegeben, dass man den Supercomputer-Hersteller Cray aufkaufen wird. Die beiden Unternehmen hätten sich auf einen Preis von 35 Dollar pro Aktie geeinigt, was eine Gesamtsumme von etwa 1,3 Milliarden Dollar ergibt. Das Geschäft mit Künstlicher Intelligenz, Machine Learning und Big-Data-Analysen wachse schnell, HPE rechnet in diesen Bereichen mit einer Wachstumsrate von 9 Prozent über die nächsten drei Jahre. Diese Prozesse benötigen sehr hohe Rechenleistung, was HPE nun zum Kauf der Supercomputer-Technologie bewegte.

"Antworten auf einige der dringendsten Herausforderungen der Gesellschaft sind in riesigen Datenmengen vergraben", bemerkt Antonio Neri, Präsident und CEO von HPE. "Nur durch die Verarbeitung und Analyse dieser Daten werden wir in der Lage sein, Antworten auf kritische Herausforderungen in den Bereichen Medizin, Klimawandel, Raumfahrt und mehr zu finden. Cray ist ein globaler Technologieführer im Bereich Supercomputing und teilt unser grosses Engagement für Innovationen. Durch die Kombination unserer erstklassigen Teams und Technologien haben wir die Möglichkeit, die nächste Generation des High-Performance-Computings voranzutreiben und einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsweise der Menschen zu leisten." (win)

Weitere Artikel zum Thema

Hybrid-Cloud-Partnerschaft zwischen HPE und Google
10. April 2019 - Mit validierten Designs für hybride Cloud-Umgebungen sollen Kunden von Hewlett Packard Enterprise und Google Cloud ihre Anwendungen als Services betreiben können – nahtlos verteilt zwischen dem eigenen Rechenzentrum und in der soeben vorgestellten Multi-Cloud-Plattform Anthos von Google.
HPE und Nutanix partnern für die Hybrid Cloud
10. April 2019 - Hewlett Packard Enterprise und Nutanix finden doch noch zusammen: Im Rahmen einer Partnerschaft wollen die beiden Unternehmen eine Hybrid-Cloud-as-a-Service-Lösung offerieren, die hybride IT-Umgebungen günstiger und effizienter machen soll.
HPE-Umsatz enttäuscht, Aktie legt dennoch zu
22. Februar 2019 - Im jüngsten Quartal erlitt HPE leichte Umsatzeinbussen und lag damit unter den Markterwartungen. Da der Konzern aber auch die Gewinnprognose fürs gesamte Geschäftsjahr anhob, konnte die Aktie dennoch zulegen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER