Epsitec will Marktpräsenz in der Deutschschweiz verstärken

Epsitec will Marktpräsenz in der Deutschschweiz verstärken

(Quelle: Epsitec)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
2. Mai 2019 - Epsitec eröffnet in Winterthur ein Büro mit zwei neuen Mitarbeitenden, um die Kunden in der Deutschschweiz besser betreuen zu können.
Der Westschweizer Software-Hersteller Epsitec, der die Unternehmens-Software Crésus entwickelt, will seine Marktpräsenz in der Deutschschweiz ausbauen und verstärken. Aus diesem Grund hat das Unternehmen in Winterthur ein neues Büro mit zwei Mitarbeitenden eröffnet. Sonja Strickler (Bild, links) und Lars Häberlin (Bild, rechts) sollen die wachsende Kundenbasis im deutschsprachigen Landesteil betreuen. Sie verfügen laut einer Mitteilung über jahrelange Erfahrung im Umgang mit den Crésus-Produkten und deren Integration für Firmen und Vereine.

"Unsere Anstrengungen der vergangenen sechs Jahre – unsere Software-Module in der Deutschschweiz bekannter zu machen – tragen endlich Früchte", freut sich Olivier Leuenberger (Bild, Mitte), kaufmännischer Leiter und stellvertretender Direktor von Epsitec. Und fügt an: "Nebst einem guten Kundenservice möchten wir auch in Zukunft weiteren Interessenten die Vorteile unserer Lösungen aufzeigen." (luc)

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Vor wem mussten die sieben Geisslein aufpassen?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER