UMC wehrt sich gegen Vorwürfe wegen DRAM-Technologie-Diebstahls

UMC wehrt sich gegen Vorwürfe wegen DRAM-Technologie-Diebstahls

(Quelle: Samsung)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
12. November 2018 - Das taiwanesische Unternehmen UMC behauptet, dass sich sein Design der DRAM-Technologie völlig von dem von Micron unterscheidet. UMC ist in eine Klage involviert, die Anfang November vom US-Justizministerium enthüllt wurde und wird beschuldigt Geschäftsgeheimnisse von Micron gestohlen zu haben.
Das taiwanesische Unternehmen UMC bestreitet, dass es Geschäftsgeheimnisse des Chipherstellers Micron gestohlen hat, wie "Digitimes" berichtet. und stellt eine kürzlich erfolgte Anklage der Grand Jury des Justizministeriums in Frage. UMC und das chinesische Unternehmen Jinhua Integrated Circuit wurden Anfang dieses Monats in Kalifornien angeklagt. Dies wohl insbesondere auch, um die Unternehmen daran zu hindern, Produkte in die USA zu exportieren, die unter Verwendung der Geschäftsgeheimnisse hergestellt wurden.

In der jüngsten Erklärung zur Anklage sagt UMC, dass ihre DRAM-Technologie "fundamental auf einem Zelldesign basiert, das sich von Micron's Design völlig unterscheidet". UMC fuhr fort: "Kurz gesagt, UMC entwickelte eine Speicherzelle mit einem 3x2-Layout, das sich völlig von Microns 2x3-Speicherzelle unterscheidet".

UMC stellte fest, dass das Unternehmen "fast 15 Jahre Erfahrung in der Herstellung von DRAM-Produkten" habe. UMC war von 1996 bis 2010 mit der Herstellung von DRAM beschäftigt.

UMC hat sich bereit erklärt, Produktionstechnologieprozesse für das in China ansässige DRAM-Start-up Jinhua Integrated Circuit gemäss einem im Jahr 2016 abgeschlossenen Vertrag zu entwickeln. Nach der Anklage des Justizministeriums hat das taiwanesische Unternehmen jedoch beschlossen, seine Aktivitäten mit Jinhua vorübergehend einzustellen, bis diese Aktivitäten mit grünem Licht "von den zuständigen Aufsichtsbehörden wieder aufgenommen werden können." (swe)

Weitere Artikel zum Thema

DRAM- und NAND-Flash-Preise auf Talfahrt
12. Oktober 2018 - Die Marktbeobachter von Dramexchange rechnen damit, dass die Preise für Speicherkomponenten im kommenden Jahr massiv unter Druck geraten. Bei NAND-Flash-Komponenten ist von einem Preisrückgang im Bereich von 25 bis 30 Prozent die Rede.
Halbleitermarkt auf neuem Höchstand
24. August 2018 - Der globale Halbleiter-Markt hat im zweiten Quartal mit einem Zuwachs von fast 20 Prozent einen neuen Höchststand erreicht. Angeführt wird der Markt von Samsung.
Micron Technology macht Gewinne dank Mobile, SSD und Server
21. Dezember 2017 - Micron Technology hat die Ergebnisse für das abgelaufene erste Quartal des Geschäftsjahres 2017/2018 vorgelegt. Der Speicherchip-Hersteller konnte den Umsatz wieder deutlich steigern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER