Keith Block neuer Co-CEO bei Salesforce

Keith Block neuer Co-CEO bei Salesforce

(Quelle: Salesforce)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. August 2018 - Der CRM-Anbieter Salesforce hat Keith Block (Bild) zum neuen Co-CEO befördert. Block berichtet jetzt an den Verwaltungsrat von Salesforce und bleibt auch Mitglied im Verwaltungsrat. In seiner neuen Funktion wird Block die Wachstumsstrategie und den Betrieb des Unternehmens leiten.
Der Verwaltungsrat von Salesforce hat Keith Block zum Co-CEO ernannt, wie aus einer Mitteilung des Unternehmens hervorgeht. Block war seit seinem Eintritt in das Unternehmen im Juni 2013 Vice Chairman, President und Director und zuletzt seit Februar 2016 COO des Konzerns.

"Keith ist seit fünf Jahren zuverlässig an meiner Seite bei der Leitung von Salesforce und ich freue mich, ihn als Co-CEO begrüssen zu dürfen", sagt Marc Benioff, Gründer, Vorstandsvorsitzender und Co-CEO von Salesforce. "Keith hat hervorragende operative Expertise und Erfahrung in der Unternehmensführung, und ich bin sehr zufrieden mit seiner Beförderung und dieser nächsten Stufe unserer Partnerschaft."

"Der Erfolg von Salesforce ist ein Beweis für Marcs visionäre Führung", erklärt Keith Block, Co-CEO von Salesforce. "Ich fühle mich geehrt, Co-CEO zu sein und all unsere Stärken nutzen zu können, um Salesforce, unsere Mitarbeiter, Kunden und Partner in die Zukunft zu führen."

Benioff wird weiterhin als Vorstandsvorsitzender fungieren, die Vision und Innovation von Salesforce in Bereichen wie Technologie, Marketing, Stakeholder-Engagement und Kultur leiten. Block wird die Wachstumsstrategie und den Betrieb des Unternehmens leiten. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Salesforce schluckt Datorama
18. Juli 2018 - Zu einem nicht genannten Preis übernimmt Salesforce das israelische Unternehmen Datorama und dessen Cloud- und AI-basierte Marketing-Plattform.
Salesforce übertrifft Erwartungen
30. Mai 2018 - Salesforce hat für das erste Quartal 2019 einen Umsatz von 3,01 Milliarden erwirtschaftet und damit die Erwartungen der Analysten übertroffen.
Salesforce übernimmt Mulesoft
23. März 2018 - Salesforce schluckt zum Preis von 6,5 Milliarden Dollar den Integrationsspezialisten Mulesoft. Dessen API-Managementplattform Anypoint soll in Salesforces neues Integration-Cloud-Angebot eingebunden werden.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER