Bechtle plant den Kauf von Inmac Wstore

Bechtle plant den Kauf von Inmac Wstore

(Quelle: Bechtle)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
11. Juli 2018 - Der deutsche Anbieter Bechtle plant den Kauf des französischen Hauses Inmac Wstore von der Systemax Gruppe. Zuvor gilt es noch, einige Hürden zu überwinden.
Bechtle hat bekannt gegeben, dass es den Kauf des französischen IT-Anbieters Inmac Wstore plant. Die Firma gehört heute der US-amerikanischen Systemax Gruppe. Bevor die Übernahme vonstattengehen kann, müssen aber noch zwei Instanzen ihre Zustimmung geben: Zum einen sieht das französische Gesetzt die Befragung der Arbeitnehmervertretung von Inmac Wstore vor, zum anderen müssen auch die französischen Behörden noch ihre Zustimmung zum Deal geben. Der Kauf wäre die grösste Übernahme in der Geschichte von Bechtle. 2017 verzeichnete Inmac Wstore einen Umsatz von rund 420 Millionen Euro, ein Kaufpreis wurde bisher aber noch nicht genannt. Mit dem Kauf würde Bechtle in die Top 5 der französischen IT-Anbieter aufsteigen, wo das Unternehmen seit 2000 aktiv ist. Die Mitarbeiter und Standorte von Inmac Wstore würden, so Bechtle, nach der Übernahme bestehen bleiben.

"Als europäisches Unternehmen gewinnen wir mit Inmac Wstore weitere Marktanteile und übernehmen in einem weiteren wichtigen Markt eine führende Position", kommentiert Thomas Olemotz, Vorstandsvorsitzender von Bechtle in der Medienmitteilung. "Die Akquisition wäre ein Meilenstein auf dem Weg zur Realisierung unserer Vision 2020, die nicht nur 5 Milliarden Euro Umsatz und 10'000 Mitarbeiter vorsieht, sondern Bechtle auch als Nummer 1 im europäischen IT-E-Commerce positioniert." Jacques Théfo, Präsident von Inmac Wstore, fügt an: "Wir sehen für unser Unternehmen unter dem Dach von Bechtle eine hervorragende Chance, unsere Kunden langfristig als starker IT-Partner mit einem erweiterten Portfolio zu betreuen. Für unsere Mitarbeiter freue ich mich ganz besonders über die Stabilität und Sicherheit eines grossen Arbeitgebers mit einer sehr gut zu uns passenden Unternehmens- und Führungskultur." (win)

Weitere Artikel zum Thema

Bechtle-Steffen-Niederlassung in Pratteln neu unter der Führung von Reto Hänggi
4. Juli 2018 - Reto Hänggi (Bild) übernimmt am Standort Pratteln des IT-Systemhauses Bechtle Steffen die Leitung und löst somit Urs Rudin ab.
Klaus Winkler als Aufsichtsratsvorsitzender von Bechtle gewählt
13. Juni 2018 - Der Aufsichtsrat von Bechtle hat Klaus Winkler (Bild) zum neuen Aufsichtsratsvorsitzenden gewählt. Er tritt die Nachfolge von Matthias Metz an, dessen Mandat turnusgemäss mit Ablauf der Hautversammlung 2018 endete.
Bechtle kauft Westschweizer Evolusys
23. Mai 2018 - Bechtle hat die Akquisition des Microsoft-Analytics- und Cloud-Spezialisten Evolusys vermeldet. Das Westschweizer Unternehmen soll Bechtles Positionierung im Bereich Softwarelösungen stärken.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER