Microsoft: "Stillstand ist keine Option"

Microsoft: "Stillstand ist keine Option"

(Quelle: SITR)
Artikel erschienen in Swiss IT Reseller 2018/07 – Seite 1
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
7. Juli 2018 - Die Ankündigung Microsofts, ab 2019 eigene Rechenzentren in der Schweiz zu betreiben, hat für einige Aufregung bei den Schweizer Microsoft-Partnern gesorgt. Wir haben in der Person von Upgreat-CTO Stefan Muggli einen Vertreter dieser Partner an einen Tisch mit Microsoft-CTO Marc Holitscher gesetzt, um über die Bedeutung des Schrittes und die Konsequenzen für Kunden und Partner zu sprechen.
"Swiss IT Reseller": Herr Muggli, was ging Ihnen durch den Kopf, als Sie das erste Mal gehört haben, dass Microsoft mit eigenen Datacentern in die Schweiz kommt?

Stefan Muggli: Ich war erstaunt, habe nicht mit diesem Schritt gerechnet. Ich habe mich gefragt, wie sich das Partnermodell wohl verändert, was der Schritt für diejenigen Partner bedeutet, die zuletzt viel in ihre eigenen Datacenter investiert haben. Und ich habe mich gefragt, was die Motivation Microsofts ist, mit eigenen Datacentern in die Schweiz zu kommen.

Marc Holitscher: Dass sich Microsoft entschieden hat, in der Schweiz Datenzentren zu bauen, geht eindeutig auf ein Kundenbedürfnis zurück. Insbesondere aus dem Umfeld der regulierten Industrien – Banken, Versicherungen und dem Public Sektor – war der Wunsch nach einem Microsoft-Datacenter mit garantierter Datenspeicherung in der Schweiz in den letzten Jahren laufend ein Thema. Diesen Wunsch haben wir entgegengenommen und eine Wirtschaftlichkeitsberechnung an unser Mutterhaus in Redmond weitergeleitet. Wir freuen uns nun sehr darüber, dass man dort zum Schluss gekommen ist, dass unser Business Case funktioniert.

Stefan Muggli: Diese Motivation kann ich nachvollziehen. Ich weiss allerdings, dass bestehende Partner von Microsoft – wir gehören zum Glück nicht dazu, da wir zuletzt vor allem auf eine Buy- anstelle einer Make-Strategie gesetzt haben – zum Teil zweistellige Millionenbeträge in Datacenter investiert haben. Für diese Partner ist der Entscheid Microsofts, nun selbst auf Schweizer Boden zu setzen, sicher ein Affront.
Marc Holitscher: Geschäftsmodelle verändern sich im Kontext der technischen Entwicklung konstant. Das, was man als Unternehmen über Jahre gemacht hat, ist mit Blick in die Zukunft vielleicht nicht mehr der Königsweg. Für mich ist die Cloud letztlich nur ein weiterer Schritt in der technischen Evolution, wie IT-Dienstleistungen bereitgestellt werden können, die Basis für weiterführende Lösungen und Dienste unterschiedlichster Ausprägung. Man kann technologischen Fortschritt nicht aufhalten. Ich bin aber auch der festen Überzeugung, dass es in der Schweiz für die unterschiedlichsten Bereitstellungsmodelle von Cloud-Services einen Markt gibt.

"Swiss IT Reseller": Trotzdem: Wie viele Gedanken hat Microsoft Schweiz an all die Partner verschwendet, die in den letzten Jahren Millionen in eigene Datacenter und damit einhergehend in Microsoft-Cloud-Dienste investiert haben?

Marc Holitscher: Wir haben unsere Partner-Organisation vor ziemlich genau einem Jahr neu strukturiert, und dabei den Bereich "Build with" besonders hervorgehoben. Gemeint ist damit das Bestreben von Microsoft, neue Business-Modelle und neue Wertschöpfungsketten noch viel stärker gemeinsam mit den Partnern zu definieren. Stillstand ist kein valabler Weg, nicht für uns, nicht für die Partner. Und wenn die Bedürfnisse des Kunden klar in eine Richtung zeigen, dann gilt es, diesen Bedürfnissen gerecht zu werden. Und es ist auch die Aufgabe des Partners, dass er sein Business den Marktbedürfnissen anpasst und sich weiterentwickelt. Wir sind da, um ihn dabei zu unterstützen, denn letztlich machen wir 95 Prozent unseres Geschäfts mit den Partnern.
 
1 von 5

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER