x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Amazon investiert in Ecobee

Amazon investiert in Ecobee

(Quelle: Ecobee)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
8. März 2018 - Nur eine Woche nachdem Amazon das Start-up Ring, einen Anbieter für vernetzte Türklingeln, gekauft hat, taucht das Unternehmen jetzt in einer Reihe von Investoren auf, die den Thermostat-Spezialisten Ecobee unterstützen. Mittels Alexa können die smarten Geräte von Ecobee weit mehr als die Raumtemperatur regeln.
Der Amazon Alexa Fund ist unter den Unternehmen, die rund 62 Millionen Dollar in das Start-up Ecobee investiert haben, das berichtet "CNBC". Das Unternehmen mit Sitz in Toronto stellt smarte Thermostate her, die unter anderem mit Lösungen von Amazon, Apple, Google und Samsung ausgestattet sind. Ecobee vertreibt seine Produkte über Plattformen wie Apple, Best Buy, Home Depot und Lowe's.

Der Ecobee 4, der neueste smarte Thermostat im Portfolio des Start-ups, verfügt über eine eingebaute Alexa. Über den Assistenten können Nutzer die Temperatur abseits von Drehreglern oder Fernbedienungen steuern. Die Thermostate können auch Nachrichten oder Wetter-Informationen liefern oder Pizza bestellen.

Vor wenigen Tagen erst hatte Amazon den Türklingel-Hersteller Ring für angeblich eine Milliarde Dollar gekauft ("Swiss IT Reseller" berichtete). Als Konsequenz plant Amazon angeblich, künftig davon abzusehen, Produkte des Google-Sprosses Nest zu verkaufen. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Amazon-Chef Jeff Bezos ist der reichste Mensch der Welt
7. März 2018 - Mit einem Vermögen von 112 Milliarden Dollar ist Amazon-Gründer Jeff Bezos aktuell der weltweit reichste Mensch und hat Microsoft-Urgestein Bill Gates vom Thron gestossen.
Amazon kauft Start-up Ring
1. März 2018 - Amazon hat das Start-up Ring aufgekauft und liess sich den Deal 1 Milliarde US-Dollar kosten. Das Unternehmen aus dem kalifornischen Santa Monica entwickelt vernetzte Türklingeln.
Amazon baut eigene Lieferlogistik aus
12. Februar 2018 - Amazon lieferte bislang nur die eigenen Produkte aus. Nun will der Online-Versandhandelsriese seine Logistik auch anderweitig nutzen und auch die Ware anderer Unternehmen ausliefern.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wie hiess im Märchen die Schwester von Hänsel?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER