Microsoft Quartalszahlen übertreffen Erwartungen

Microsoft Quartalszahlen übertreffen Erwartungen

(Quelle: Microsoft)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
1. Februar 2018 - Mit den Unternehmenszahlen für das zweite Quartal des aktuellen Geschäftsjahres übertrifft Microsoft die Erwartungen hoch. Grund dafür sind die Cloud, Office und die Xbox One X. Windows verliert an Bedeutung.
Microsoft hat seine Quartalszahlen vorgestellt: So konnte der Software-Riese beim Bruttogewinn um 20 Prozent auf 7,5 Milliarden Dollar zulegen, während der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 12 Prozent auf 28,9 Milliarden Dollar wachsen konnte. Aufgrund von Steuernachzahlungen durch die Steuerreform in den USA musste Microsoft insgesamt 13,8 Milliarden Dollar nachzahlen.

Vor allem der Bereich Productivity and Business Processes konnte im Vorjahresvergleich zulegen: Die Sparte, zu der auch Office gehört, konnte das Ergebnis um 25 Prozent verbessern. Der Umsatz von Office 365 Business legte um 41 Prozent zu. So verkündet Microsoft, aktuell 29,2 Millionen Office-365-Abonnements zu vermieten.

Der durch Cloud- und Serverdienste generierte Umsatz stieg um 18 Prozent auf 7,8 Milliarden Dollar, was Microsoft Azure zuzuschreiben ist, dessen Erlöse sich mit 98 Prozent Wachstum verdoppelt haben. Der Bereich Xbox One X gehört auch in diesen Bereich und konnte um acht Prozent zulegen. Die Verkäufe haben hier über den Erwartungen gelegen.

Der Verkauf von Windows-Lizenzen für OEM sorgte im Vorjahresvergleich für vier Prozent mehr Umsatz, allerdings fiel dieser Umsatz im Enterprise-Bereich ebenfalls um vier Prozent. Für das laufende Quartal, das am 1. Januar begonnen hat, rechnet Microsoft mit einem Umsatzwachstum in den Sparten Enterprises Services and Devices, Gaming und Cloud. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

Tobias Billeter wechselt von Microsoft zu Digitec-Galaxus
30. Januar 2018 - Tobias Billeter, bisheriger Leiter PR & Kommunikation und Mitglied der Geschäftsführung bei Microsoft Schweiz, wechselt zum Online-Shop Digitec-Galaxus.
Microsoft gewinnt Cloud-Marktanteil auf Kosten von Amazon
17. Januar 2018 - Microsofts Cloud-Plattform Azure soll im vierten Quartal 2017 Marktanteile auf Kosten von Amazon Web Services (AWS) gewonnen haben. Amazon bleibt derweil weiterhin Marktführer.
Microsoft steigert Gewinn und Umsatz
27. Oktober 2017 - Im abgelaufenen Quartal konnte Microsoft sowohl Umsatz als auch beim Gewinn markant zulegen und übertraf damit die Analystenerwartungen deutlich. Die Aktie reagierte mit Kursgewinnen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Welche Farbe hatte Rotkäppchens Kappe?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER