Gewinneinbruch bei Texas Instruments

Gewinneinbruch bei Texas Instruments

(Quelle: Texas Instruments)
Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
25. Januar 2018 - Der Gewinn von Chip-Hersteller Texas Instruments ist im vierten Quartal um 67 Prozent eingebrochen. Immerhin ist der Umsatz durch starke Nachfrage um 10 Prozent gewachsen, doch die Aussichten trüben sich ein.
Texas Instruments teilt nach US-Börsenschluss mit, dass der Gewinn im vierten Quartal auf 344 Millionen Dollar zurückgegangen ist. Das entspricht einem Einbruch von 67 Prozent gegenüber Vorjahr. Der Umsatz im vierten Quartal legte dank der ungebrochenen Nachfrage von Unternehmen aus Industrie und Automotive um 10 Prozent auf 3,75 Milliarden Dollar zu – dennoch war dies der schwächste Umsatzzuwachs seit vier Quartalen. Im Vorquartal war der Umsatz im Vorjahresvergleich noch um 12 Prozent auf 4,12 Milliarden Dollar gestiegen.

Für das erste Quartal erwartet Texas Instruments einen Umsatz von 3,49 bis 3,79 Milliarden Dollar. Experten hatten hier mit einer besseren Prognose gerechnet, da das Q4 den Erwartungen entsprochen hatte. So zog die Enttäuschung den Aktienkurs im Handel am Mittwoch zwischenzeitlich um mehr als fünf Prozent nach unten. (rpg)

Weitere Artikel zum Thema

27 Prozent mehr Gewinn bei Texas Instruments
25. Oktober 2017 - Der amerikanische Chiphersteller Texas Instruments profitiert weiter von der sehr hohen Nachfrage von Autoproduzenten und Industrieunternehmen. Der Umsatz im dritten Quartal stieg um 27 Prozent.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Wieviele Fliegen erledigte das tapfere Schneiderlein auf einen Streich?
Antwort:
Name:
E-Mail:
GOLD SPONSOREN
SPONSOREN & PARTNER