x
Ihr Ad-Blocker ist aktiviert
Bitte schalten Sie für diese Webseite den Ad-Blocker und den Schutz vor Aktivitätenverfolgung aus.

Crealogix kauft Innofis und damit den Schlüssel zum Nahen Osten

Crealogix kauft Innofis und damit den Schlüssel zum Nahen Osten

Link auf diesen Artikel als E-Mail versenden
X
Empfänger:
Ihr Name:
Ihre Mailadresse:
9. Januar 2018 - Mit dem Kauf des spanischen Anbieters für digitale Banking-Dienstleistungen Innofis verschafft sich das Schweizer Fintech-Unternehmen Crealogix direkten Zugang zum Nahen Osten. Die Übernahme ist sinnvoll, denn die Region verspricht grosses Nachfrage- und Wachstumspotential.
Crealogix kauft Innofis und damit den Schlüssel zum Nahen Osten
(Quelle: Crealogix)
Der Schweizer Spezialist für Digital Banking Crealogix kauft den spanischen Anbieter für digitale Banking-Dienstleistungen Innofis und verschafft sich damit den Zugang zu einem Finanzmarkt mit viel Potential. Die 2012 gegründete, eigenfinanzierte Innofis, die bis heute noch in Privatbesitz war, kann mit grossen Kundennamen wie der NCB (National Commercial Bank) und der Al Rajhi Banking Corporation viel zum Marktzugang in den Nahen Osten beitragen. Innofis erwirtschaftet gemäss Crealogix einen Umsatz von über 10 Millionen Franken.

Bei der Übernahme sollen alle Stellen, inklusive des Management-Teams, übernommen und weiter beschäftigt werden. CEO und Gründer von Innofis, Daniel Moreno, wird im Rahmen des Kaufes Mitglied des Executive Group Managements von Crealogix und bleibt verantwortlich für den Nahen Osten. In der offiziellen Medienmitteilung äussert er sich positiv zum Verkauf von Innofis und ist überzeugt, dass die Firma Synergien nutzen und noch besserer Lösungen anbieten kann. Die Produktportfolios ergänzen sich gut und können durch die offene Architektur optimal verschmelzen.

Somit können Kunden von Crealogix zukünftig auf ein breiteres Angebot an Services aus einer Hand zurückgreifen. Als Neuerungen listet die Firma Punkte wie Predictive Analytics auf Basis von Big Data, erweitertes Online-Kampagnenmanagement und geospezifische Dienste wie eine umfassende Sammlung spezifischer Module für das islamische Bankwesen auf. (win)

Weitere Artikel zum Thema

Avaloq übernimmt E-Banking bei Thurgauer Kantonalbank
4. Januar 2018 - Die Thurgauer Kantonalbank (TKB) setzt künftig in Sachen E-Banking auf Avaloq. Damit löst Avaloq dann 2019 den Anbieter Crealogix ab, dessen Lösungen die TKB bisher noch in Betrieb hat.
Banking Technology Award für Crealogix
15. Dezember 2017 - Crealogix kommt an den diesjährigen Banking Technology Awards in London zu Award-Ehren. Das Unternehmen wird zum "Best Digital Channels Banking System Provider" gewählt.
Crealogix baut Asien-Geschäft aus
16. November 2017 - Crealogix investiert in den asiatischen Markt. Mit speziell auf die Region zugeschnittenen Software-Lösungen im Finanzbereich möchte das Fintech-Unternehmen seinen Kunden jetzt neue Möglichkeiten in Asien eröffnen.

Neuen Kommentar erfassen

Kommentare werden vor der Freischaltung durch die Redaktion geprüft.
Anti-Spam-Frage:
Aus welcher Stadt stammten die Bremer Stadtmusikanten?
Antwort:
Name:
E-Mail:
NEUESTE
EMPFEHLUNGEN
MEISTGELESENE
NEWSLETTER ABONNIEREN
Der tägliche Newsletter mit den wichtigsten Meldungen aus der IT- und CE-Branche.
Bitte Feld nicht ausfüllen:
E-Mail
SWICO AKTUELL
SPONSOREN & PARTNER